Rankende Pflanzen für den Balkon

Rankende Pflanzen für den Balkon

Wenn Ihr Balkon so üppig begrünt werden soll, dass Sie über kurz oder lang in einer Art “grünem Zimmer” sitzen können, helfen Ihnen rankende Pflanzen gerne bei diesem Vorhaben. Dazu sind sie ja gedacht: Sie möchten sich ausbreiten und mit ihren Ranken und Blättern möglichst viel Fläche erobern.

 

Grüner Vorhang: Rankpflanzen können auch kleine Balkone in einen Blickfang verwandelnDie rankenden Pflanzen können Ihnen darüber hinaus aber noch andere Vorteile bieten:

Rankende Pflanzen können Ihren Balkon “vergrößern”


Je grüner der Balkon werden

soll, desto größer werden normalerweise die Pflanzen, die auf diesem Balkon stehen, und mit ihnen auch die Pflanztöpfe. Rankende Pflanzen sind jedoch nicht dazu gedacht, sehr mächtige Wurzeln zu produzieren, sondern sie sollen sich genau in die andere Richtung bemühen und viel Pflanzenmasse an der Oberfläche produzieren.

 

Wenn Sie bei der Auswahl der Pflanzen und der Gefäße für die Rankpflanzen geschickt vorgehen, können Sie die Fläche Ihres Balkons deshalb insgesamt viel optimaler nutzen, als wenn Sie den Balkon mit großen Grünpflanzen rundum zu begrünen versuchen. Denn die Töpfe der Rankpflanzen müssen nicht auf dem Boden stehen. Sie können die Kletterpflanzen in Pflanzkästen am Geländer pflanzen und Pflanztöpfe mit rankenden Pflanzen an der Decke oder an den Wänden des Balkons aufhängen. Wenn Sie die Möbel auf Ihrem Balkon entsprechend gruppieren, können Sie die hängenden Pflanzen bequem pflegen, haben aber für Ihre Nutzung sehr viel mehr Raum auf dem Balkon zur Verfügung.

Im unteren Bereich steht Ihnen ja bei einer solchen Aufteilung die gesamte Stellfläche des Balkons zur Verfügung, die Sie mit Tischen und Stühlen und Liegestühlen belegen können. Auch wenn Sie diese Möbel benutzen, haben Sie Platz rund um Ihren Körper und Kopf - die Pflanzen fordern mit ihren Töpfen ja nur ein wenig Platz in einer höheren Lage. Trotzdem haben Sie auch im Sitzen Grün um sich, die Rankpflanzen entwickeln sich auch nach unten. Optisch größer wirkt Ihr Balkon übrigens auch, wenn Sie sich bereits vor der Anpflanzung Gedanken über die Art der Ausstattung mit Rankhilfen und Töpfen machen:

  • Wenn Sie viele gemischtfarbige oder aus unterschiedlichen Materialien gefertigte Töpfe benutzen und vielleicht für die Rankhilfen auch noch Draht, Bast und andere Schnüre mischen, verkleinert dieses ungeordnete Ensemble optisch eher.
  • Entscheiden Sie sich für Hängetopfe, Krüge oder Körbe samt Aufhängungen und Rankhilfen aus einem möglichst
    passenden Material, lässt diese optische Einheit Ihren Balkon ein wenig großzügiger erscheinen.

Eine Auswahl von Rankpflanzen für den Balkon


Für den Balkon sollten Sie eher die Rankpflanzen auswählen, die nicht zu willig und zu schnell wachsen und die überhaupt im Ganzen nicht zu hoch wachsen können. Bei den schnell wachsenden Pflanzen haben Sie im Frühjahr eine Menge mit dem Beschneiden zu tun, und eine 20 Meter erobernde Kletterpflanze könnte schnell Ärger mit dem Vermieter verursachen.

  • Eine wunderbare Rankpflanze für Balkone ist die Immergrüne Geißschlinge, eine Geissblatt-Sorte mit botanischem Namen Lonicera henryi. Dieses rankende Geissblatt-Sorte ist bei uns sicher winterhart, wächst in der Sonne und im Halbschatten und ist ansonsten recht anspruchslos. Die Geißschlinge braucht zwar eine Kletterhilfe, im Gegensatz zu einem Efeu oder einem Wilden Wein handelt es sich aber um einen sogenannten “Blattranker”, der sich nur mit seinen

    berührungsempfindlichen Blattstielen um das angebotene Gerüst windet. Die Immergrüne Geißschlinge wird also auch dann keinen Schaden an der Fassade verursachen, wenn Sie einmal einen Trieb aus den Augen verlieren. Sie entwickelt längliche immergrüne Blätter und zwischen Juni und August grazil wirkende, rotgelbe Blüten. Sie wird insgesamt höchstens 3,5 Meter hoch, trägt nach der Blüte einen dekorativen Fruchtschmuck aus dunklen Beeren und wächst gerne im Topf.

  • Mit Rankhilfen lassen sich beeindruckende Balkonbegrünungen erstellenEbenfalls gerne im Topf kultiviert wird die Feuer-Geißschlinge, Lonicera heckrottii oder Jelängerjelieber. Die schwachwüchsige Rankpflanze wird nicht höher als 3 Meter und harmoniert mit ihren duftenden roten Blüten hervorragend mit der Immergrünen Geißschlinge. In mildem Klima sind ihre länglichen Blätter immergrün, sie verträgt ebenfalls sonnige bis halbschattige Standorte und mag eine frische, humose Erde.

  • Ein wahres Blütenwunder ist die Clematis viticella Viola, die Sie im Hochsommer mit sehr vielen ausdrucksstark violettfarbenen Blüten verwöhnen wird. Sie möchte einen sonnigen bis halbschattigen Standort in einem lockeren, durchlässigen Boden bekommen, wächst gerne im Topf und in Höhen von 2 bis 3 Metern und ist bei uns unproblematisch winterhart.

Tipps der Redaktion

 

Bei all diesen Rankpflanzen müssten Sie sich natürlich jeweils im Einzelnen informieren, ob die entsprechende Art unter den auf Ihrem Balkon herrschenden Lichtverhältnissen und unter dem auf Ihrem Balkon gegebenen Großklima und Mikroklima gedeihen kann. Es gibt noch sehr viele andere spannende Kletterpflanzen, die geeignete Wuchshöhen und -eigenschaften für Ihren Balkon aufweisen könnten:

  1. Es werden ständig neue Rankpflanzen gezüchtet und aus ganz anderen Regionen zu uns eingeführt, und es werden auch alte, fast vergessene Sorten von Kletterpflanzen wiederentdeckt.
  2. Vor allem den ganzen Bereich der fruchttragenden Pflanzen könnten Sie noch erkunden. Denn davon gibt es wahrscheinlich viel mehr, als Sie vermuten, Sie könnten auf Ihrem Balkon den eigenen Wein (weiß oder rot), Kiwis oder Klettererdbeeren ranken lassen. Sogar Spalierobst, das Anfang des 20. Jahrhunderts schon einmal einen Siegeszug durch unser Land machen durfte, allerdings nicht ganz wenig Pflege braucht.
  3. Wenn Sie sich nicht um Ihre Pflanzungen auf dem Balkon kümmern möchten, sondern am liebsten ein echtes Sorglos-Paket für den Balkon hätten, könnten Sie zu einem Trick greifen: Sie pflanzen schnell rankende Gewächse in hängende Töpfe oder Kübel. Wenn Sie künstlerisch begabt sind, gestalten Sie dazu noch Ihre eigenen Rankhilfen und erschaffen sich so Ihre ganz persönlichen Pflanzenskulpturen.