Balkonbau vom Fachmann - Preise und Kosten

Balkonbau vom Fachmann - Preise und Kosten

Der Balkonbau vom Fachmann ist zweifelsfrei die einfachste Variante an einen Balkon zu gelangen. Allerdings ist es auch die Möglichkeit, die mit den höchsten Investitionskosten verbunden ist.

balkon-anbau_flSei es, weil man selbst kaum handwerkliches Geschick mit bringt oder weil bestimmte bauliche Besonderheiten zu berücksichtigen sind, unter gegebenen Umständen kann der Balkonbau vom Fachmann die einzig logische Möglichkeit sein.

Die höhere Investition gegenüber dem Eigenbau kann sich beim Balkon allerdings auszahlen. Schließlich sind bei den meisten

Fachunternehmerangeboten alle Maßnahmen, beginnend vom Bauplan über das Einholen der Baugenehmigung bis hin zur Fertigstellung, im Preis inbegriffen und der Bauherr hat keinen eigenen Aufwand.

Da die Preise und Kosten für Balkone vom Fachunternehmen stark variieren können, ist genauso in diesem Bereich Preisvergleich gefragt. Und nicht zuletzt sollte man von vorne herein den richtigen Handwerker engagieren, denn auch hier ist ein gewisses Sparpotenzial drin.

Materialkosten für den Balkonbau beim Fachmann teurer

Handwerksunternehmen, die auch im Balkonbau tätig sind, verdienen in diesem Bereich wie in allen anderen nicht nur an den Stundenlöhnen, sondern gleichermaßen durch einen Aufschlag bei den Materialkosten. Wie viel Prozent der Fachmann auf den Einkaufspreis drauf schlägt, bleibt ihm selbst überlassen.

Grundsätzlich muss man jedoch in der Planung einkalkulieren, dass die Materialkosten, insofern dieses vom Unternehmen beschafft wurde, mindestens zehn Prozent über den Preisen des Heimwerkermarktes liegen.

Die konkreten Preise lassen sich nur unter Berücksichtigung der individuellen Wünsche definieren. Ein gewöhnlicher Anbau- oder Vorstellbalkon kostet rein an Materialien beim Fachmann zwischen 2.500 und 3.500 Euro. Außergewöhnliche Wünsche und Konstrukte sowie Übergrößen sind natürlich entsprechend teurer im Werkstoff.

/>Installationskosten des Balkonbaus vom Fachmann

Wie viel zusätzliches Geld neben den Materialien noch für die Errichtung aufgebracht werden muss, hängt von den Arbeitsstunden ab, die der Handwerker mit dem Balkonbau verbringt. Um die 50 Euro pro Stunde und pro Handwerker sollten in jedem Fall einkalkuliert werden. 30 Arbeitsstunden kann man insgesamt als Minimum veranschlagen.

Da in der Regel zwei Gesellen für den Balkonbau gebraucht werden, schlagen die Handwerkerlöhne mit etwa 3.000 Euro zu Buche. Auch hier gilt, dass die Arbeitskosten umso größer werden, je aufwändiger sich der Balkonbau gestaltet.

Ein guter Fachunternehmer kann dies vorab allerdings abschätzen und wird die genannte Summe in einem verbindlichen Kostenvoranschlag fixieren.

Preisvergleich lohnt sichbalkon-glas_fl

Handwerksbetriebe mit Spezialgebiet Balkonbau sind sehr flexibel in der Gestaltung ihrer Angebote und entsprechend auch bei den Preisen. Deshalb sollte man sich von verschiedenen Fachbetrieben nicht nur Ratschläge zum Balkonbau einholen, sondern diese genauso um schriftliche Kostenvoranschläge bitten.

Diese werden nämlich zumeist als preisverbindlich bis zu einem gewissen Datum erstellt, so dass im Endeffekt nach Auftragserteilung keine unangenehmen Zusatzkosten auftauchen. Dabei wird man sich über die Preisdiskrepanzen der einzelnen Unternehmen sehr wundern, denn tatsächlich liegen die Angebotsspannen im vierstelligen Eurobereich.

Darüber hinaus ist eine Preisersparnis beim Balkonbau vom Fachmann drin, wenn man sich vorab ausführlich über die verschiedenen Balkonmöglichkeiten informiert und sich bereits für eine bestimmte Variante, genauso wie für das gewünschte Material entscheidet.

So ist es nämlich möglich,

direkt einen Spezialisten zu konsultieren – einen Tischler für den Balkon aus Holz, den Betonbauer für einen solchen aus Beton oder den Schlosser für die Balkonvariante aus Aluminium oder Stahl. Somit wird ein Erfahrungsschatz gewährleistet, der die Arbeitsstundenzahl reduziert. Außerdem haben diese Experten mit Materiallieferanten Verträge abgeschlossen und erzielen günstige Einkaufspreise.

Einsparmöglichkeit Kombipaket

Da gerade beim Balkonbau Baupläne und Baugenehmigungen notwendig sind, sollte man sich beim Fachmann direkt über die Möglichkeit von Kombinationspaketen informieren. In diesen sind nicht nur Material- und Handwerkskosten, sondern auch die Bauingenieurtätigkeit sowie die Genehmigungspreise inbegriffen.

Derartige Konstellationen sparen beim Balkonbau eine Menge Geld.