Balkontür - Was ist besser: Schiebe- oder Drehtür?

Balkontür - Was ist besser: Schiebe- oder Drehtür?

Die Balkontür trennt den Wohn- vom Außenbereich der Wohnung. Es gibt unterschiedliche Balkontüren, ganz nach Platzangebot und Wunsch verwendbar. Balkontüren sind meist aus Glas mit einem Holz-, einem Kunststoff- oder einem Aluminiumrahmen ausgestattet.

balkon8_flAus Sicherheitsgründen sollten sie mit einem Schloss im Türgriff ausgestattet sein, damit die Tür abgeschlossen werden kann.

Das dient der Sicherheit von Kindern, die nicht unbeaufsichtigt auf den Balkon gelangen können und hindert gleichzeitig auch Fassadenkletterer vor dem Eindringen ins

Innere. Eine Türsicherung unterstützt das Schloss zusätzlich.

Eine Balkontür kann man mit einer Haustürenschwelle im unteren Bereich versehen. Dadurch entfällt die Stolperfalle im Blendrahmen und die Tür ist barrierefrei zu begehen. Das ist besonders für Rollstuhlfahrer wichtig. Diese Türen werden auch gern für Terrassentüren genutzt. Ältere oder gehbehinderte Menschen
oder eben Rollstuhlfahrer gelangen so ohne Schwierigkeiten durch die Tür.

Wichtig beim Einbau der Balkontür ist die Abdichtung ringsherum. Manche Handwerker neigen dazu, alles mit Bauschaum abzudichten, doch das ist bei größeren Abständen keine gute Wahl. Meist entstehen Ritzen, durch die dann der Wind pfeift.  Da muss man sich schon etwas mehr Arbeit machen.

Balkonschiebetür oder Drehtürbalkon_fl?
  • Die Balkonschiebetür hat den Vorteil, dass sie nicht so viel Platz benötigt wie eine Drehtür. Man schiebt die Tür einfach zur Seite.
  • Bei der Drehtür muss man entweder auf dem Balkon oder im Innenraum Platz für die Drehung lassen. Dieser Raum darf nicht zugestellt werden. Geht die Tür nach außen auf, nimmt das noch mehr Platz von dem meist schon eng bemessenen Balkon. Die Drehtür ist allerdings die preiswertere Variante.
  • Je nachdem, wie groß die Fensterfront sein soll und wie breit dementsprechend die Balkontür ausfällt, kann man nur eine Schiebetür nutzen. Das ist bei breiten Öffnungen der Fall. Eine Drehtür würde viel zu viel Platz wegnehmen und wäre auch zu schwer. Für Schiebetüren ist das kein Problem. Es gibt sie bis zu einer Breite von 4 Meter, das ist allerdings selten. Bei beiden Türen - egal, ob Schiebetür oder Drehtür - sollte man darauf achten, dass sie auch gekippt werden können und dass man sie zuschließen kann.