Grill für den Balkon selber bauen - so gehts!

Grill für den Balkon selber bauen - so gehts!

Auf vielen Balkonen ist für einen normalen Holzkohlegrill nicht genügend Platz. Umso interessanter ist es, wie man einen stabilen und gleichzeitig platzsparenden Grill für den Balkon selber bauen kann und was man dafür benötigt.

grillen4-caVorausgesetzt wird für diese Aufgabe natürlich ein wenig Bastelfreude. Darüber hinaus sollte man sich vor dem Beginn dieser Arbeit genau überlegen, wie der Balkongrill beschaffen sein soll. Genauer gesagt, wie groß soll er sein? Ist eine

bestimmte Form gewünscht, wie etwa lang und schmal oder lieber rund und hoch? Soll der selbst gebaute Grill auf den Boden des Balkons gestellt oder vielleicht am Balkongeländer eingehängt werden?

Blumenkasten aus feuerverzinktem Blech zum Grill umbauen

Besonders wenig Platz benötigen die Balkongrills, die man wie einen Blumenkasten an das Geländer hängen kann. Warum also dann nicht einen Balkonkasten aus feuerverzinktem nicht lackiertem Blech zum Balkongrill umbauen? Benötigt wird dazu Folgendes:
  • Ein Blumenkasten aus feuerverzinktem Blech oder ein Stück Dachrinne mit entsprechenden Endstücken,
  • Balkonkastenhalterung aus Metall,
  • länglicher Grillrost oder robustes Drahtgeflecht (z.B. für Gabionen) etwas größer als die Oberseite des Balkonkastens plus
    mehrere (Einweg)-Grillschalen,
  • Metallfeile und -säge sowie 
  • Alufolie oder eine Metallplatte, die etwas größer ist als der Boden des Blumenkastens.
Und so wird es gemacht
  • Üblicherweise besitzt ein rechteckiger Grillrost vier Metallstifte, mit denen er ihn einen handelsüblichen Grill eingehängt werden kann.
  • Den Rost oder das Drahtgeflecht auf den Blumenkasten bzw. die Dachrinne legen. Die vier vorgesehenen Verankerungen auf dem Kasten anzeichnen. 
  • An den eingezeichneten Stellen mit der Metallfeile vier Einkerbungen vornehmen. 

  • grillen-gartenDie Metallplatte wird in den Blumenkasten als Verstärkung des Bodens eingelegt. Deshalb sollte sie etwas größer als der Boden sein, damit sie nicht ganz bis nach unten durchfällt.
  • Alternativ kann man auch den Boden mit mehreren Lagen Alufolie oder mit einer Lage von alten Einweggrillschalen auslegen. 
  • Sollte man anstelle eines Grillrostes ein Drahtgitter verwenden, dann lässt man vier Verankerungen stehen und kürzt mit einer Metallfeile die restlichen Stangen. So kann das Gitter später auch in den Kasten eingehängt werden. 
BBQ Grilleimer bauen

Wer lieber einen runden Grill bevorzugt, kann sich auch einen BBQ Grilleimer bauen. Dabei geht man ähnlich vor wie oben beschrieben. Mitunter sind die runden im Baumarkt erhältlichen Grillroste auch nur mit drei Metallstiften versehen. Der Holzgriff, der sich eventuell an dem Zinkeimer befindet, sollte vorsichtshalber entfernt werden, weil er sonst anschmoren könnte. Dazu hängt man den Henkel aus dem Eimer aus, macht den Griff ab und hängt den Henkel wieder ein.

Auf die Metallplatte oder die Alufolie zur Verstärkung sollte man nicht verzichten. Alternativ dazu kann man auch einen zweiten kleineren Zinkeimer ohne Henkel als Kohlebehälter in den größeren Eimer stellen. Um Beschädigungen auf dem Boden des Balkons zu vermeiden, ist auch ein Ständer für den selbst gemachten BBQ Eimer anzuraten. Dieser sollte natürlich stabil sein, damit der Grill nicht umkippen kann. Zudem darf der Ständer nicht aus einem brennbaren Material bestehen. Wer will und kann biegt sich mit zwei Zangen aus einem dicken Draht einen stabilen Ständer für seinen Grilleimer. Eventuell kann man auch je

nach Durchmesser des Eimers ein paar Rinnensiebe (Laubfänger) unten auf den Eimerboden montieren.