Betonrasengitter - Vorteile von Beton für Rasengitter

Betonrasengitter - Vorteile von Beton

Rasengitter vereinen viele Vorteile in sich, denn sie sorgen für eine Begrünung auf viel befahrenen Wegen, sodass man in jeder Auffahrt zu einem Haus hiermit einen Teppich aus Rasen ermöglichen kann. Es gibt Rasengitter die aus Kunststoff bestehen und solche, die aus Beton gefertigt wird. Beide Varianten haben hier ganz eigenen Vor- und Nachteile.

Betonrasengitter zeichnen sich dadurch aus, dass sie sehr einfach zu verlegen sind und dass sie zudem sehr robust sind. Daher eignen sie sich besonders für die Wege, die sehr starken Beanspruchungen ausgesetzt sind. Dies

ist beispielsweise in einer langen Hofeinfahrt der Fall oder aber auch im Garten, wenn hier über Wege größere Distanzen zu überwinden sind, die auch entsprechend häufig genutzt werden.

Ein weiterer großer und oftmals auch entscheidender Unterschied zwischen Rasengittern aus Kunststoff und Rasengittern aus Beton ist, dass Beton natürlich wesentlich schwerer ist. Dies sorgt zwar dafür, dass der Transport der Betonrasengitter beschwerlicher ist, dafür kann man sie auch stabiler in den Boden einbringen und sie können dort nicht verrutschen. Damit allerdings auch
Kunststoffrasengitter sich nicht verselbständigen können, sind sie meist mit einem Haken-Öse-System ausgestattet.

Im Vergleich zu einem Rasengitter aus Kunststoff muss man bei Betonrasengittern auch unbedingt darauf achten, dass der Rasen regelmäßig bewässert wird. Beton entzieht dem Erdreich die Feuchtigkeit.

Nachteilig wird bei vielen Betonrasengittern allerdings die Optik empfunden. Anders als bei einem Rasengitter aus Kunststoff ist hier keine durchgängige Begrünung möglich. Dies ist darin begründet, dass zwischen den einzelnen Löchern, in denen später der Rasen gesät wird, stärkere Betonverstrebungen vorhanden sind. Diese kann man immer durch den Rasen durchschimmern sehen.

Des Weiteren ist auch das Mähen dieser Rasenfläche mit einem Negativargument versehen, denn die Scherblätter des Rasenmähers können einen Schaden nehmen, wenn sie immer wieder über den harten Beton scheren müssen. Bedenkt man allerdings die Vorteile der Robustheit und der überaus großen Belastbarkeit sind Betonrasengitter immer die bessere Wahl für die Wege und Strecken, die einer sehr hohen Belastung ausgesetzt sind.

Durch Betonrasengitter können sogar Wege, auf denen es einen LKW-Verkehr gibt, begrünt werden.