Gartentreppe selber bauen

Gartentreppe selber bauen

Eine Gartentreppe kann nicht nur nützlich sein, sondern kann sie gleichermaßen eine Auflockerung des Außenbereichs darstellen.

garten14_flAllerdings sollte die Treppe so gestaltet werden, dass sie sich harmonisch in das Gesamtbild des Gartens einfügt und nicht deplatziert wirkt.

Die Gartentreppe muss so angelegt werden, dass sie mit den vorhandenen Pflanzen und anderen Elementen des Gartens eine Einheit bildet. Für einen natürlich angelegten Garten eignet sich beispielsweise eine Treppe aus Naturstein und keinesfalls eine Designer Gartentreppe.

Ein besonderes Augenmerk bei der Gestaltung der

Gartentreppe sollte vor allen Dingen auf die Stufen gelegt werden. Damit der Auf- und gleichermaßen der Abstieg komfortabel gestaltet wird, sollte die Gartentreppe einerseits nicht mit zu engen und andererseits nicht mit zu hohen Stufen gebaut werden. Die Gartentreppe wird stets von unten nach oben gebaut.

Mit Stellstufen die Gartentreppe selber bauen

Zuerst muss für die neue Gartentreppe die Entscheidung hinsichtlich der Materialien und der Art der Stufen getroffen werden. Die so genannten Stellstufen bieten eine sehr flexible Möglichkeit zur Gestaltung. Im Boden wird hierfür die vordere Stufenkante verankert und zwar senkrecht, sie kann gestampft oder genauso betoniert werden.

Als Kante eignet sich hierbei unter anderem ein Holzbalken oder Steinklinker, dabei darf der eigene Geschmack entscheiden. Sobald die Kante senkrecht steht, kann dahinter das Material gefüllt werden, wie zum Beispiel Steinplatten oder Kies.

In der gleichen Art, wie mit den senkrecht stehenden Steinkanten, kann man eine Gartentreppe aus Holz mit dem Stellstufen System gestalten. In den Boden wird jeweils rechts und links ein spitzer Holzpfeiler gerammt. Anschließend werden Querholzbalken dahinter befestigt. Zum
Auffüllen der Treppenstufe können nun Kies oder andere beliebige Materialien gewählt werden.

Ebenfalls bietet sich als Füllmaterial Rindenmulch an, was besonders gut zu einem naturellen Garten passt, allerdings nicht jedermanns Geschmack trifft. Dadurch entsteht ein ganz natürliches Erscheinungsbild.

Eine rutschfeste Gartentreppe

Will man eine Gartentreppe selber bauen, dann sollte man auch auf die Rutschfestigkeit achten. Die besten Materialien hierfür sind Kies und Rindenmulch, die in etwa die gleichen positiven Merkmale aufweisen. Von Vorteil ist hierbei, dass die selbstgebaute Gartentreppe sogar rutschfest bleibt, wenn sie im tiefsten Schatten liegt.

Auf den Kieselsteinen und dem Rindenmulch selbst kann sich kein Wasser ansammeln. Allerdings ist bei der Kiestreppe auch der Nachteil gegeben, dass sich lockere Steine lösen und sich schnell im Garten verteilen können.

Aus Blockstufen die Gartentreppe selber bauen

Einen großen Bekanntheitsgrad besitzt das System aus Blockstufen, womit oftmals die Treppen gebaut werden, die aus massiven Betonplatten bestehen. Die schweren Betonplatten benötigen keinen speziellen Untergrund, meistens reicht hierbei schon eine fünf Zentimeter dichte Kiesschicht aus. Die Gartentreppe aus Blockstufen lässt sich auch optimal kombinieren, die dann aus Steinplatten und Holz besteht.

Für die vordere Treppenkante wird ein Holzbalken genutzt, der sehr massiv sein sollte. Aus kleinen Steinplatten oder Klinkern wird dann die Auftrittsfläche gebaut. Mit dieser Variante können auch extrem lange Treppenflächen einfach gebaut werden.

Viele Materialien stehen dem Bauherrn mit dem Blockstufen System zur Verfügung, so können beispielsweise genauso Natur- oder Granitsteine zum Einsatz kommen. Für die Rutschfestigkeit der Gartentreppe sollte mit Sandstrahl bearbeiteten Platten als Stufen der Vorzug

gegeben werden.

Aus Legstufen eine flache Gartentreppe bauen

Bei diesem System der Gartentreppen werden in der Regel übereinander mehrere Steinplatten gelegt. Für die optischen Akzente sollte die oberste Platte leicht überstehen und die Gartentreppe avanciert gleichzeitig zum Blickfang.

Mit diesem System kann die Stufenhöhe individuell gewählt werden, so dass man nach den eigenen Bedürfnissen die Gartentreppe bauen kann. Für die flache Gartentreppe können die unterschiedlichsten Materialien zum Einsatz kommen, wobei mit großen Platten aus Naturstein die flachen Stufen besonders gut zur Geltung kommen.