Steinplatten reinigen - Flecken und Moos entfernen

Steinplatten reinigen - Flecken und Moos entfernen

Für Terrassen und Balkone sind Steinplatten der ideale Bodenbelag. Sie sind robust, stabil und vor allem wetterfest - allerdings benötigen auch sie Pflege und müssen regelmäßig gereinigt werden.

steinplatte flWährend Sie einfachen Dreck einfach und ohne Probleme mit einem simplen Besen entfernen können, sind manch andere Flecken regelrecht in die Steinplatten eingebrannt. In der Regel hilft hier kein Fegen und selbst das Wischen hat keinen Zweck. Und dann ist da noch das hartnäckige

Moos, das sich unlängst in den Fugen zwischen den Steinen festsetzt und nicht nur sehr unschön aussieht, sondern auch Schaden anrichtet, da es die Platten unterhöhlt und so für Feuchtigkeit anfälliger macht.

In diesem Fall ist es zwingend notwendig, die Platten reinigen zu lassen - oder selbst Hand an zu legen. Letzteres kostet Zeit und Mühe, ist jedoch sehr viel preisgünstiger, als wenn Sie einen Fachmann mit der Beseitigung der Flecken und des Mooses beauftragen. Sie haben nun verschiedene Möglichkeiten, um die Flecken und das Moos zu entfernen. Besser wäre es jedoch, wenn man bereits bei der Planung eines Balkons oder einer Terrasse erste Überlegungen in diese Richtung anstrebt. So könnten Sie
beispielsweise spezielle Platten kaufen, die weniger anfällig für den Befall von Moos sind. Deren spezielle Beschichtungen sind jedoch meist mit einem enormen Aufpreis verbunden, welcher jedoch durchaus gerechtfertigt ist. Denn jeder, der später Moos und Flecken bekämpfen muss, wird froh über seine Ausgabe sein.

Mit Hochdruck zu sauberen Steinplatten

Doch auch wenn Sie nicht der glückliche Besitzer solcher Edelplatten sind, müssen Sie nicht stundenlang schrubben und scheuern um den Kampf gegen Moos und Flecken aufzunehmen. Mit einem Hochdruckreiniger wird Ihnen die Arbeit erleichtert und Sie können gezielt dem Schmutz zu Leibe rücken.
  • Das Prinzip dieses Verfahrens ist einfach: Mit einem gewaltigen Druck spritzt das Wasser aus dem Reiniger und spült damit jeglichen Schmutz und Moos weg. Die Verschmutzungen werden dabei einfach vom Wasser weggetragen und das Moos wird förmlich aus den Fugen heraus gerissen.

  • Eine ähnliche Alternative zum Hochdruckreiniger wäre der Dampfreiniger, der zusätzlich noch Hitze erzeugt. Ein Nachteil dieser Methode ist sicherlich, dass anschließend die gesamte Terrasse voll mit Erde und Dreck ist und gründlich gereinigt werden muss. Durch die hohe Feuchtigkeit reicht jedoch ein einfaches Fegen nicht aus. Zudem können Sie das Hochdruckgerät nur bedingt auf dem Balkon verwenden.
Tipps der Redaktion

Dennoch müssen Sie auch auf dem Balkon keineswegs den Moosbefall hinnehmen. Diese Steinplatten reinigen Sie vorrangig mit einem speziellen Moos-Vernichter, den Sie im Baumarkt Ihres Vertrauens käuflich erwerben können. Achten Sie in dem Fall jedoch beim Kauf auf die Umweltverträglichkeit des Produktes, denn es gibt durchaus chemische Reinigungsmittel, die im Zweifelsfall mehr schaden als sie am Ende nutzen.

Moosbefall lässt sich ohnehin nicht auf die Dauer vermeiden und wird Sie immer wieder auf ein Neues heimsuchen. Warten Sie daher lieber nicht zu lange, bis Sie den Verschmutzungen zu Leibe rücken, dann wird die Arbeit halb so schwer und Zeitintensiv.