Dichtzaun: optimaler Sichtschutz

Dichtzaun: optimaler Sichtschutz Ein Dichtzaun besteht aus mehreren Einzelelementen. Er dient in erster Linie als Sichtschutz. Es gibt Einzelelemente in verschiedenen Größen und auch Formen. Beispielsweise gibt es sie mit runden Bögen, auch mit spitz zulaufenden Enden oder eingearbeiteten Rosetten. Hergestellt werden die Einzelelemente aus Nadelgehölzen, die druckimprägniert sein sollten. Dies garantiert die Langlebigkeit des Dichtzauns.

sichtschutz-holz flDarüber hinaus gibt es so genannte Abschlusselemente. Diese kann man mit den Einzelelementen individuell zusammenfügen. Zwischen die einzelnen Elemente werden Pfosten gesetzt, die man am besten

einbetoniert. Mit Winkeln werden die Einzelelemente dann am Pfosten befestigt.

Gut kombinieren lassen sich die Einzelelemente auch mit Rankgittern. Dichtzaunelemente und Rankgitter sind in allen
href="service/baumarkt.html">Baumärkten erhältlich, wo man auch das erforderliche Befestigungsmaterial und sonstiges Zubehör erhält sowie entsprechende Aufbauanleitungen.

Haben Sie keinen Baumarkt in der Nähe, dann schauen Sie einmal ins Internet, Dichtzaunelemente sind auch über zahlreiche Onlineshops zu bekommen. Darüber hinaus kann man sich für die Montage aus dem Internet auch wertvolle Tipps und Anregungen holen. Der Vorteil hierbei liegt in der Lieferung, so braucht man sich nicht selbst damit abplagen.

Montage der Dichtzaunelemente
  • Die Montage der Dichtzaunelemente ist relativ einfach. In das vorher ausgehobene Fundament für die Pfosten bringt man die entsprechenden Bohrungen ein und verschraubt die Standfüße mit Hilfe des dazu gehörenden Zubehörs. Sollte es nicht möglich sein, ein Fundament auszuheben, kann auch mit so genannten Bodenhülsen gearbeitet werden, die in den Rasen gerammt werden. 
  • Zum Ausrichten der Balken sollte man eine Richtschnur spannen. Mit einer Wasserwaage sollte man das Einsetzen der Standfüße immer kontrollieren, damit der Zaun später auch gerade steht. Die Einzelelemente werden oben und unten mit je zwei Zaunhaltern fixiert.
  • Haben Sie die einzelnen Elemente kombiniert und fixiert, fehlt nur noch die Gartentür. Auch hierfür gibt es Elemente, die eine Türfunktion haben.
Der so genannte Dichtzaun ist ein häufig verwendeter Sichtschutz, bzw. Gartenzaun. Eine Gartenbegrenzung wird so zum wahren schönen Blickfang und zur Visitenkarte eines Anwesens. Ideal wäre dann nur noch die Begrünung mit einigen Rankpflanzen.