Holzzaun als Sichtschutz nutzen

Holzzaun als Sichtschutz nutzen

Sehr häufig kommt als Gartenzaun ein Holzzaun zum Einsatz, denn der Werkstoff Holz hat sich in diesem Bereich sehr etabliert. Dies ist unter anderem darin begründet, dass Holz sich in der Regel sehr harmonisch in jedes Erscheinungsbild eines Gartens oder Vorgartens anpassen kann.

Zudem ist Holz sehr leicht zu be- und verarbeiten, sodass man sich einen Holzzaun auch perfekt selbst bauen kann, ohne dass man über sehr weit reichende handwerkliche Erfahrungen verfügen muss. Ein weiterer Grund ist aber auch, dass Holz sehr witterungsbeständig ist und damit den unterschiedlichen Witterungseinflüssen im

Laufe eines Jahres sehr gut Stand halten kann. Jedoch sind das noch lange nicht alle Vorteile, die für den Werkstoff Holz sprechen, denn Holz muss man nur in regelmäßigen Abständen mit einem Holzschutzlack versehen und schützt ihn so vor einem Verfaulen oder vor anderen Beschädigungen.

Grundsätzlich hat ein Zaun die Aufgabe, dass Grundstück einzugrenzen, wobei er häufig gleichzeitig auch als Sichtschutz seine Dienste leistet. Schließlich möchte man auf seiner Terrasse oder auch in einem Bereich des Gartens seine Ruhe haben und
die Natur genießen und da sind neugierige Blicke von Fremden eher unerwünscht.

Bei vielen freistehenden Häusern ist zudem die Terrasse zur Straße oder auch zu einem Gehweg hin ausgerichtet, sodass man hier einen Zaun wunderbar gleichzeitig als Sichtschutz nutzen kann. Das Angebot im Baumarkt oder auch im Gartenfachhandel im Bezug auf Zäune, die gleichzeitig ein Sichtschutz sind, ist sehr groß. Auch im Internet gibt es unzählige Webseiten, die sich mit diesem Thema beschäftigen und ebenso viele Anbieter, bei denen man einen solchen Zaun kaufen kann.

Die Formen und Größen sind dabei sehr unterschiedlich und so sind dabei auch die verschiedensten Designs möglich. So kann man neben einfachen Holzlatten in unterschiedlichen Größen auch Sichtschutzplatten bekommen, die durch die Verzweigung der einzelnen Latten zu einem besonderen Muster zusammengestellt sind.

Sehr beliebt ist auch ein Materialmix, denn nicht nur Holz sieht sehr schön aus, sondern auch die Kombination mit Verstrebungen z.B. aus Gusseisen. Hier kann man dann wunderbar Rankpflanzen anbringen und damit den Holzzaun etwas aufpeppen.

Bevor man sich jedoch einen kombinierten Zaun-Sichtschutz anschafft, muss man das Platzangebot genau berechnen. Zudem sollte man dabei bedenken, dass man sich mit dem Sichtschutz nicht nur die Blicke der Fremden vom Leibe hält, sondern sich unter Umständen auch ein ganzes Stück Sonnenlicht nimmt. Vermeiden kann man dies, indem man verschieden hohe Sichtschutzzäune aus Holz verwendet und nur dort einen wirklichen Sichtschutz schafft, wo er sinnvoll ist.