Gewächshaus selber bauen - Bauplan, Bauanleitung

Gewächshaus selber bauen - Bauplan, Bauanleitung

Ein Gewächshaus im Garten bringt zahllose Vorteile. So sind Pflanzen wie Gurken, Tomaten oder Paprika, die ohnehin besonders empfindlich sind, dadurch besser geschützt.

Zu viel Regen oder zu viel Sonne können den Pflanzen dann nichts mehr anhaben.

Gekauft werden muss ein Gewächshaus deswegen aber noch nicht. Es gibt auch diverse Möglichkeiten, sich selber ein Gewächshaus im eigenen Garten zu bauen. Alles, was dazu nötig ist, ist eine entsprechende Bauanleitung oder ein Bauplan.

Dieser kann zum Beispiel wie folgt

aussehen: zunächst einmal benötigt der Heimwerker geeignetes Material. PVC, Holz, Metall in Kombination mit Folien oder Planen sind denkbar. Am einfachsten ist jedoch das Verwenden von Holz. Hieraus kann selbst der Laie mit einfachen Mitteln eine Art Holzgerüst oder Gestänge erstellen, welches für den Rahmen des Gewächshauses verwendet werden kann.

Ein
Gewächshaus aus Holz bringt die meisten Vorteile


Holz hat den Vorteil, dass Hammer und Nägel in der Regel genügen, aber auch das Zusammenschrauben der Holzpfosten ist leicht zu bewerkstelligen. Als nächstes folgen die Wände des Gewächshauses. Hier könnten Planen ausreichen, um das Gewächshaus aber möglichst stabil zu gestalten, sind zum Beispiel Platten aus Plexiglas eine ideale Lösung.

Sie sind preislich noch erschwinglich und sehen gut aus, zudem haben sie meist eine langjährige Herstellergarantie von bis zu 30 Jahren. Außerdem lassen sie Licht durch, was wiederum für die Pflanzen und deren Wachstum ein wichtiger Vorteil ist. Auch wasserabweisend sind diese Platten, hier läuft die Flüssigkeit leicht ab.

Folgt nur noch das Dach der Konstruktion. Hier kann entweder mit Folie gearbeitet werden, es kann aber auch eine Wellplatte verwendet werden. Vorteil hier: diese ist lichtdurchlässig und gleichzeitig rinnt das Wasser schneller und leichter ab.

Soweit die Bauanleitung, diese kann noch - je nach eigenem, individuellem Bedarf - verändert oder erweitert werden. Zudem ist sie nicht zu verwechseln mit einem Bauplan. Dieser sollte zusätzlich erstellt werden und die Aufzeichnung und Berechnung der zu konstruierenden Schutzeinrichtung für Pflanzen sein.

Sprich: Ein Plan ist vor Beginn der Handwerkertätigkeit eine wichtige Voraussetzung, ist der Bauplan gut, so kann auch ein Hobbyhandwerker mit Leichtigkeit ein Gewächshaus selber bauen.