Tomatendach aus Holz & Folie bauen - so geht's

Tomatendach aus Holz & Folie bauen - so geht's

Damit die Pflanzen, die etwas empfindlicher sind, im Garten geschützt werden können, werden häufig Gewächshäuser gebraucht. Diese sind im Baumarkt erhältlich. Sie können aber - bei entsprechender Fingerfertigkeit und handwerklichem Geschick - auch selbst gebaut werden.

Somit spart man sich einiges an Kosten, da nur Holz und Folie benötigt werden und hat trotzdem einen idealen Schutz für Tomaten, Gurken, Zucchini, Auberginen und was man sonst noch daheim anpflanzen möchte, um eine bessere

Qualität des Gemüses zu haben, als man sie im Supermarkt vielleicht erhalten würde.

Ein Tomatendach ist also nicht nur für Tomaten gedacht, sondern bietet auch für viele andere Pflanzen Vorteile. Es schützt vor zu starker Sonneneinstrahlung, weil entsprechender Schatten
gewährleistet wird, aber auch gegen die Feuchtigkeit gibt es ein Rezept durch das Tomatendach aus Holz und Folie. Alles, was dazu benötigt wird ist neben den entsprechenden Materialien eine Bauanleitung.

Und so gehts:

Schlagen Sie im Baumarkt erhältliche Pfosten aus Holz in die Erde, sodass diese im Rechteck angeordnet sind. Die hinteren Pfosten können eine Spur tiefer gesetzt werden.

Der Vorteil:

Regenwasser kann leichter ablaufen und es bilden sich keine Rückstände oder Pfützen. Danach werden die Pfosten mit den für eine Überdachung notwendigen Dachlatten versehen. Damit das Ganze eine Spur stabiler wird, können Querstreben für einen zusätzlichen Halt sorgen. Nun bringt der Heimwerker noch die Folie an.

Mehr Spielraum beim Tomatendach dank Marke Eigenbau

Hier kann man je nach Belieben vorgehen: Sie kann festgeschraubt oder auch angetackert werden. Ein Anbringen mit Nägeln ist meist nicht zu empfehlen, hier kann bei starkem Wind die Folie ausreißen, vor allem wenn zwischen den Nägeln und der Plane oder Folie noch ein kleiner Spielraum vorhanden ist. Auch ein Anbinden ist meist wenig Erfolg versprechend.

Fazit:

es muss nicht immer das gekaufte Tomatendach sein, das Pflanzen im eigenen Garten schützt. Um sich sein eigenes Gemüse oder die eigenen Früchte heran zu ziehen, ist es oft schon ausreichend, wenn man selbst handwerklich aktiv wird und ein Tomatendach erstellt. Gebaut werden kann es ganz einfach aus Holz und Folie. So kann auch die Größe - je nach Bedarf - selbst bestimmt werden und es muss keine Einheitskonstruktion aus dem Fachhandel verwendet werden.