Tomatenhaube - schneller reife Tomaten

Tomatenhaube - Tomatenwachstum beschleunigen Tomaten aus dem Supermarkt zu kaufen, hat sich für die Verbraucher in der letzten Zeit eher weniger als zufrieden stellend erwiesen, denn entweder waren diese zum Teil ein wenig zu wässerig und demzufolge in geschmacklicher Hinsicht nicht immer das wahre Erlebnis, sondern auch die in den Tomaten enthaltenen Vitamine entsprachen bei Weitem nicht dem Standard, wie es sonst von Tomaten erwartet werden konnte.

Wissenschaftliche Tests und Untersuchungen haben dieses zudem häufiger auch wieder bestätigt. Wen wundert es da noch, dass

Hobbygärtner und Gartenbesitzer vermehrt auf die Idee kommen, ihr Gemüse selbst anzubauen? Frei nach dem Motto: Not macht erfinderisch. Auf diese Weise können sie sich jedenfalls sicher sein, dass das Gemüse ohne Genmanipulationen oder Tonnen von Pflanzenschutzmitteln aufwachsen kann.

Weitere Pro-Argumente sind diesbezüglich in jedem Falle natürlich auch der Kostenfaktor sowie darüber hinaus auch die Tatsache, dass es stets ein schönes Gefühl ist, die liebe Familie
mit selbst gezogenen Lebensmitteln aus dem eigenen Garten zu verwöhnen. Dass man unter derartigen Voraussetzungen von einer wesentlich gesünderen Ernährung ausgehen kann, versteht sich da freilich ganz von selbst.

In Anbetracht der Tatsache, dass der Anbau von Tomaten & Co. nicht nur mit einem recht geringen Arbeits- und Zeitaufwand verbunden ist, sondern zudem auch noch viel Vergnügen bereiten kann, liegt doch eigentlich nichts näher, als sich nunmehr die Gartenhandschuhe überzustreifen und sich ans Werk zu machen.

Ein hervorragendes Hilfsmittel für die Aufzucht der empfindlichen Tomatenpflänzchen ist die Verwendung einer Schutz- oder Reifehaube, im Volksmund auch als Tomatenhaube bekannt. Hierdurch kann einerseits nicht nur eine wesentlich verbesserte Belüftung der Triebe gewährleistet werden, sondern eine Tomatenhaube stellt überdies auch einen hervorragenden Schutz gegen äußere Witterungseinflüsse dar.

Hagel, Wind, schwere Regengüsse, Kälte etc. können den Tomatenpflanzen somit nicht mehr allzu viel anhaben. Es gibt sogar Modelle, die gewissermaßen mitwachsen können, so dass sie sich der Größe optimal anpassen und demzufolge Verformungen an Blättern und Stielen usw. gar nicht erst entstehen können.

Oftmals haben etwa sechs bis zehn Pflanzen unter einer solchen Tomatenhaube Platz und sie sind darüber hinaus vor schädlichen UV-Strahlen besser geschützt. Ein wichtiges Zusatzargument in diesem Zusammenhang wäre, dass die meisten Sorten von Tomatenhauben in der Regel vielfach wieder verwendbar sind.

Schließlich schützt die Tomatenhaube vor allem vor Regen und damit auch vor Mehltau und anderen Krankheiten an den Pflanzen. Daher unser Urteil: Tomatenhaube ja!