Douglasie Terrassendielen - Preise & Vorteile

Douglasie Terrassendielen - Preise & Vorteile

Terrassendielen aus Holz sind in der heutigen Zeit sehr gefragt, da ihr natürliches Aussehen in das Empfinden unserer Zeit passt. Für Dielen auf einer Terrasse ist jedoch nicht jedes Holz geeignet, da Holz im Außeneinsatz besondere Qualitäten aufweisen sollte.

terrasse-holz6_flVorteile der Douglasie Dielen

In den Verkaufsstellen wird auch das Holz der ursprünglich aus Nordamerika stammenden Douglasie häufig als Holz für Terrassenbeläge angeboten. Viele Menschen entscheiden sich für dieses Holz, da ihnen die kiefernähnliche Farbe des Kernholzes gefällt.

Außerdem erreicht die Douglasie eine für Terrassendielen außergewöhnliche Breite von bis 18,5cm, was eine ganz eigene Optik ermöglicht. Für die Douglasie spricht auch, dass man sie aus einheimischem Anbau erwerben kann, Sie müssen also nicht wie bei Tropenholz befürchten, dass das Holz aus regenwaldschädigendem Raubbau stammt, es hat auch keine Tausende von Kilometern an Transportwegen hinter sich.

Nachteile von Douglasienholz

Trotz ihrer Beliebtheit darf nicht verschwiegen werden, dass die Douglasie auch im Kernholz aus europäischem Anbau nur eine
Dauerhaftigkeitsklasse von 3 bis 4 erreicht, das bedeutet nur mäßig bis wenig dauerhaft gegen einen Befall durch Holz zerstörende Pilze. Auch am Naturstandort Nordamerika wird das Kernholz der Douglasie nur als mäßig dauerhaft eingestuft ist (Dauerhaftigkeitsklasse 3) nach DIN EN 350-2. Das Splintholz wird mit einer Einstufung in Klasse 5 als nicht dauerhaft angesehen. Diese Dauerhaftigkeitsklasse ist der wichtigste der Faktoren, der darüber entscheidet, ob Holz im Freien eine lange Lebensdauer hat oder nicht. Das bedeutet also, dass Douglasie beim Außeneinsatz mit einem Holzschutzmittel behandelt werden muss. Zimmermänner, die Erfahrungen mit diesem Holz haben, gehen von mindestens einmal jährlich streichen aus.

Preise für Douglasie Terrassendielen

terrasse-holz2_flTerrassendielen aus Douglasie sind ab 2,65 Euro pro laufenden Meter zu erwerben. Zu beachten ist bei solchen Angeboten, dass die ausgelobte Dauerhaftigkeitsklasse immer nur das Kernholz betrifft, ist der Anteil an Splintholz (das junge, noch im Wachstum begriffene Holz rund um den Kern) sehr hoch, leidet auch die Lebensdauer des Holzes. Douglasie Terrassendielen in ausgezeichneter Qualität können bis zu 5,25 Euro pro laufenden Meter kosten.

Eine Alternative zu Douglasie ist jedes Holz der Dauerhaftigkeitsklasse 1 oder 2, einheimisch Robinie, Eiche oder Edelkastanie. Die anderen Hölzer mit dieser Widerstandsfähigkeit werden importiert, ein FSC-Zertifikat wäre also vorteilhaft. Bekannt sind vor allem Garapa und Massaranduba, Western Red Cedar und Bangkirai, Bongossi und asiatisches Teak. Neue Lösungen für den Außeneinsatz sind WPC (Wood Polymer Composite) und Dauerholz (Kiefer mit Wachskonservierung).