Bambus als Sichtschutz - Balkon und Garten

Bambus als Sichtschutz - Ideen für Balkon und Garten BambusSichtschutz auf dem Balkon oder in Garten kann auf viele Weisen hergestellt werden. Man möchte sich vom Nachbarn abgrenzen statt auf dem Präsentierteller zu sitzen. In anderen Fällen dient ein Bambussichtschutz zur Erzeugung von asiatischem Ambiente, als gliedernde Maßnahme für eine bestimmte Ecke des Gartens oder als Windschutz für zugige Ecken. Bambus bietet sowohl als Anpflanzung als auch als vielfältig zu verarbeitendes Ausgangsmaterial zahlreiche attraktive Möglichkeiten, einen Sichtschutz zu errichten.

Leichtigkeit und

Natürlichkeit


Bambuswände wirken im Gegensatz zu Holzwänden optisch leicht. Bambusmatten sind auch tatsächlich leicht und einfach zu installieren. Man bringt sie beispielsweise auf der Innenseite eines bereits existierenden Metallzaunes oder einer Balkonbrüstung an. Ob man dabei echte Bambusmatten oder Imitate aus PVC bevorzugt, entscheidet der persönliche Geschmack. Bambusmatten aus Naturmaterial sind winddurchlässig und müssen gelegentlich ausgewechselt werden. Als wetterfestere Alternative bietet sich ähnlich aussehendes Bambusimitat aus Kunststoff. Beide haben den Vorteil, dass man sie beliebig zuschneiden und jeder gewünschten Situation anpassen kann. Außerdem stellen sie eine preisgünstige und luftige Verkleidung kahler Wände, offener Balkongitter oder unschöner Zäune dar. Dank der entstandenen Blickdichte kann man sich dahinter ungestört fühlen.

Asiatisches Flair bringt Bambus in den Garten, wenn man sich aus dickeren Bambusrohren einen individuellen Sichtschutz bauen lässt. Solche Sichtschutzwände sind robust und können auch in bereits vorgefertigten Elementen geliefert werden. Diverse Bambusrohre werden dafür nebeneinander aufgereiht und in Metallschienen eingefasst. Mit Hilfe von Bambuspfählen kann man sie verankern. Je nach Bambuscharakter können verschiedene optische Effekte erzielt werden. Man kann Bambusstäbe nämlich ohne Probleme mahagoni- oder karamellfarben einfärben. Der große Vorteil dieser Pflanzenart ist, dass sie stabil ist und zugleich sehr organisch wirkt. Ein Sichtschutz aus Bambus ist individueller als hölzerne Sichtschutzzäune. Diese gibt es zwar heutzutage in zahlreichen Varianten, vielfach haben sie aber einen allzu rustikalen Charakter.

Ambiente mit asiatischem Charakter

Im Original ist das Bambusrohr zartgrün. Durch den Trocknungsprozess verfärbt es sich zu dem bekannten hellen Ockerfarbton. Das Grün künstlich eingefärbter Bambusrohre kann dem Originalfarbton angenähert werden oder dunkler ausfallen. Besonders attraktiv ist der so genannte Tigerbambus, der eines aufwändigen Färbeverfahrens bedarf. Dieser gesprenkelt aussehende Sichtschutz in gelb-schwarzen Grundtönen oder braun-schwarz kombiniert sich besonders gut mit asiatischen Gartenmöbeln aus Rattan, Holz oder Bambus und kann mit entsprechenden Pflanzen kombiniert werden. Bambus eignet sich für asiatische Gartengestaltungen oder Zen-Gärten besonders gut. In einem Azaleengarten mit kleinem Wasserfall, einem Seerosenteich oder Teepavillon macht sich eine Bambus-Sichtschutzwand besonders gut. Doch auch ein anderes Ambiente verträgt sich gut mit dem Bambus. Bambusrohre können für einen Sichtschutzzaun in verschiedenen Längen und Dicken gekauft werden. Dadurch kann man individuelle Gestaltungen umsetzen. Man erhält außerdem bereits vorgefertigte Zaunelemente der verschiedensten Art. Die
meisten davon findet man eher selten in gewöhnlichen Baumärkten, sondern bei Händlern, die dem Bambus ein besonderes Interesse entgegenbringen. Das Internet bietet heute nicht nur Anschauungsmaterial in Hülle und Fülle, sondern auch Zugang zu entsprechenden Versandhändlern. Findet man einen Bambus-Spezialisten in seiner Region, kann die Installation eines Sichtschutzzaunes gleich durch den Fachbetrieb erfolgen. Neben einem Hauch von Exotik bietet Bambus auch hohe Haltbarkeit und stellt zudem ein schnell nachwachsendes Baumaterial dar. Seine Eigenschaften

- er ist wasserresistent und feuerfest - qualifizieren den Bambus im besonderen Maße für die Verwendung im Außenbereich.

BalkonVerschiedene Gestaltungen mit Bambus

Die leichten Sichtschutzmatten aus dünnen Bambusrohren finden auf Balkonen eher Verwendung als hölzerne Bambuskonstruktionen. Nichtsdestotrotz kann auf jedem entsprechend großen Balkon eine Mischung aus
  • einer luftigen Bambus-Balkonverkleidung
  • einem variabel einsetzbaren Bambus-Paravent
  • einem Bambus-Rankgitter
  • und einer Bambuspflanze im Topf
attraktive „Hingucker“-Effekte erzeugen. Paravents und Raumteiler aus leichteren Bambusröhren sind mobil und flexibel einsetzbar, je nachdem, was gebraucht wird. Man kann damit je nach Sonnenstand oder Windrichtung variabel auf seine jeweiligen Bedürfnisse eingehen. Im Winter kann man den Bambus-Paravent in den Keller stellen. Im Gegensatz zu den fest installierten Sichtschutz-Möglichkeiten bietet er flexible Gestaltungsmöglichkeiten, die man täglich oder wetterbedingt abändern könnte. Paravents und Sichtschutzzäune haben eine erreichbare Höhe von 150 bis 200 Zentimetern. Sie kombinieren sich ideal mit Bambus-Anpflanzungen, durch die man den statischen Zaun optisch auflockern kann. Sichtschutzmatten sind meist in Höhen von 80 oder 100 Zentimetern lieferbar. Sichtschutzwände sind mit oder ohne Zierleisten lieferbar. Außerdem erhält man Rankgitter, die man zwischen die Elemente setzen kann. Dadurch kann man weitere Auflockerungen und Durchblicke schaffen, ohne an entscheidenden Stellen durch aufdringliche Blicke gestört zu werden.

Wissenswertes

Bambus ist eines der schönsten wiederentdeckten und klassischen Materialien die die westliche Gartenkultur nun erreicht hat. Bambus ist en nachwachsende Rohstoff, der zu den Gräsern gehört und nicht zu der Gattung Holz.

Möchte man Bambus als Sichtschutz für Balkon und Garten verwenden ist eine grundlegende Überlegung im Vorfeld zu tätigen. Möchte man Bambus als Pflanze, als Sichtschutz für Balkon und Garten haben, der in der Erde wächst. Oder, möchte man Bambus als Sichtschutz für Balkon und Garten haben, der in Form von einer Bambuspalisade eines Bambusspaliers, einer Bambussichtschutzwand oder als Bambuszäune gefertigt ist?

Bambus ist ein wunderschönes Material das sich ideal als Sichtschutz eignet. Bambus bringt sowohl Leichtigkeit als auch Üppigkeit in einen Garten.

Werden auf einer Terrasse Bambus als Sichtschutz in Form von Bambusspalieren angebracht, bekommt die Terrasse sofort eine elegante fernöstliche Leichtigkeit und Ruhe, dass jeder weitere Aufenthalt auf dieser Terrasse ein Fest für alle Sine wird. Bambus als Sichtschutz für Garten und Balkon hebt sogleich die Lebensqualität die man dort erfahren kann, immense an. Denn vom Material ist der Bambus ästhetisch, dezent und edel. Bambus ist langlebig, wetterbeständig und äußerst flexibel einsetzbar. Denn durch den Charme dieses natürlichen Materials wird eine Verbindung geschaffen, die die Natur mit der Moderne vereint. Und das ohne eine Diskrepanz entstehen zu lassen. Gegensätzliches harmoniert plötzlich auf eine ganz eigene Art und Weise.

Bambus als Sichtschutz für Balkon und Garten, hier sind vorgefertigte Elemente im Handel zu finden, in unterschiedlicher Dicke, in unterschiedlicher Höhe. Für Freunde des Edelstahls gibt es Kombinationen von Bambus und Edelstahl, die wirklich sehr edel extravagant sind.