Holzterrasse auf Stelzen, Pfosten

Holzterrasse auf Stelzen, Pfosten

Eine Terrasse besteht in der Regel aus steinernen Elementen, ist gepflastert oder besitzt eine ähnliche Eigenschaft. Doch wer sich für eine Terrasse auf Stelzen entscheidet, fährt am besten mit der Holzterrasse. Sie ist besonders stabil, lässt sich durch ihre natürliche Bauweise problemlos in den Garten integrieren und auch was die Kosten angeht, ist die Holzterrasse verbraucherfreundlich.

{mospagebreak}Zudem wird nicht nur für ein paar Jahre investiert, sondern für längere Zeit, da die Holzterrasse sehr wetter- und witterungsbeständig ist. Das bedeutet, dass Regen, Sturm, Wind, Schnee und Co. keine sichtbaren Schäden hinterlassen und die

Holzterrasse auf Stelzen dem eben genannten ohne Probleme standhält.

Und: Holz hat noch einen weiteren großen Vorteil. Es ist sehr vielseitig. Somit können Sie nicht nur zwischen verschiedenen Holztypen wählen, sondern auch Farbe, Form,
Qualität und vieles mehr auswählen, um es möglichst passend zu Ihrem Haus zu erhalten.

Schließlich soll die Terrasse auf Stelzen zwar deutlich sichtbar sein und eine Besonderheit darstellen, doch nicht unangenehm auffallen oder sich gar vom Haus so stark abheben, dass es zu einer Kollision der Farben oder Baustile kommt.

Damit es gar nicht so weit kommt, sollten Sie sich von einem professionellen Architekten oder von anderen Experten beraten lassen, auch was das Thema Sicherheit angeht. Der Selbstbau einer Holzterrasse auf Stelzen ist nicht empfehlenswert, da entsprechende Kenntnisse in Bezug auf Sicherheit und Bauweise vorhanden sein müssen und auch die entsprechenden Kosten nicht geringer gehalten werden können.

Der Aufwand wäre bei nahezu gleichem Rechnungsbetrag also deutlich höher, somit bleibt davon abzuraten, hier selbst Hand anzulegen.

Verschiedene Modelle der Holzterrasse mit Pfosten und Stelzen sind im Internet zu finden, hier gibt es eine große Auswahl. Aber auch Schreiner oder Bauprofis können Ihnen eine entsprechende Produktpalette bieten, die bei anderen Baustoffen wie Stein (der wegen seines Gewichtes ohnehin nicht in Frage kommt bei der schwebenden Terrasse) nicht in derartiger Weise zu finden sind.