Sonnenschutz für den Wintergarten

Sonnenschutz für den Wintergarten

Es liegt in der Natur der Sache, dass ein Wintergarten zum größten Teil aus Glasflächen besteht. Genau das macht den Reiz des Wintergartens aus: Man ist nicht wetterabhängig und kann sich quasi gut geschützt trotzdem im Tageslicht aufhalten. Auch Zimmerpflanzen fühlen sich im Wintergarten sehr wohl.

Was allerdings im Winter für Mensch, Tier und Pflanzen angenehm ist - nämlich die wohlige Wärme der Sonne, die durch die Glasfenster scheint, kann im Sommer zur Plage werden. Hat die Sonne erst einmal ihre volle Kraft erreicht und scheint den ganzen Tag über, sind

im Wintergarten schnell sehr hohe Temperaturen erreicht, die dann kein Lebewesen mehr schön findet.

Deshalb ist es von Vorteil, bereits beim Bau des Wintergartens über einen Sonnenschutz für denselben nachzudenken. Ist der Wintergarten bereits vorhanden, stellt es aber auch kein Problem dar, den Sonnenschutz nachzurüsten.

Um einen guten Sonnenschutz für den Wintergarten zu erreichen, gibt es mehrere
Möglichkeiten. Die einfachste ist das Anbringen von Sonnenschutzfolie auf den Glasflächen. Dies ist ebenfalls bei bereits bestehenden Wintergärten möglich.

Sowohl beim Neuaufbau eines Wintergartens als auch zur Nachrüstung eines bereits bestehenden Wintergartens sind so genannte Plissees geeignet. Das sind Rollos, die bei Nichtgebrauch zusammen geschoben werden und dann Falten bilden. Daher stammt der Name Plissee. Plissees werden in verschiedenen Varianten angeboten. Ihr Sonnenschutz reicht von leicht bis hoch. Außerdem gibt es eine große Auswahl an Farben.

Geeignet sind Plissees für waagerechte Glasflächen. Nachteil der Plissees ist die manuelle Bedienung. Ist man nicht zu Hause, muss man entweder die Plissees bereits am Morgen aufspannen oder man hofft, dass die Sonne an diesem Tag nicht so intensiv scheint.

Rollläden, Markisen und Jalousien gehören ebenfalls zu der Kategorie Sonnenschutz für den Wintergarten. Diese kann man sowohl manuell bedienen als auch mit einer automatischen Steuerung, die via Thermostat, Zeitschaltuhr oder Sensor für den Sonnenschutz sorgt.

Beim Anbringen des Sonnenschutzes für den Wintergarten kann man entweder eine Außenbeschattung oder eine Innenbeschattung wählen. Bei der Innenbeschattung nachteilig ist die Tatsache, dass die Sonnenstrahlen zuerst durch die Scheibe eindringen, bevor sie auf den Sonnenschutz treffen. Die Wärme bleibt dementsprechend nicht draußen, sondern dringt trotzdem in den Raum ein.