Natürliche Wintergartenbeschattung

Natürliche Wintergartenbeschattung Der Wintergarten lädt nicht nur im Winter zum gemütlichen Aufenthalt ein. Auch im Sommer lassen sich kühlere Abende oder auch Tage gut im Wintergarten aushalten. Doch speziell in der warmen Jahreszeit sind einem kühlen Tag oft viele heiße vorausgegangen. Das heißt, im Wintergarten hat sich dementsprechend oft auch ein großer Wärmestau gebildet, welcher den Aufenthalt nahezu unmöglich macht. Doch dem kann vorgebeugt werden - mit der richtigen Wintergartenbeschattung.

Denjenigen unter Ihnen, die besonders viel Wert auf einen natürlichen Wintergarten legen, wird auch eine natürliche Wintergartenbeschattung wichtig sein. Diese sollte vor allen Dingen aus Bäumen oder

Sträuchern vor dem Wintergarten bestehen. Sie bietet den Vorteil, dass auch außerhalb des Wintergartens viel Grün die Augen erfreut und nicht der Eindruck entsteht, nur innen wäre die Natur zu Hause.

Ein weiterer Vorteil der natürlichen Wintergartenbeschattung ist, dass Bäume im Sommer wohlige Kühle und Schatten spenden, was auch den Pflanzen im Wintergarten selbst zu Gute kommt. Denn auch sie vertragen oft nicht allzu viel Sonneneinstrahlung. Gerade wenn sich noch ein Wärmestau bildet, weil die Sonne
durch das Glas trifft und die Wärme nur wenige Möglichkeiten hat, wieder aus dem Wintergarten zu entkommen, ist dies oft zu viel des Guten für die meisten Pflanzen im Wintergarten.

Nein auch in der kühlen Jahreszeit stören die Bäume nicht. Denn sie haben ihr grünes Blattwerk in dieser Zeit bereits verloren und sorgen so für die nötige Lichtdurchlässigkeit. Damit stehen die Pflanzen auch im Winter nicht im Dunklen.

Die Wintergartenbeschattung sollte dabei grundsätzlich von außen erfolgen, wobei auch größere belaubte Pflanzen von innen vor das Glas gestellt werden können. Diese können besonders empfindlichen Pflanzen nochmals Schatten spenden, ohne dabei selbst in der prallen Sonne stehen zu müssen. Allerdings ist auf diese Pflanzen im Winter besonders acht zu geben. Denn die Sonne hat auch dann noch sehr hohe Werte, die die Pflanzen u. U. schädigen könnten.

Um natürlich eine solche Beschattung für den Wintergarten zu erzielen, sollte bereits bei der Planung des Wintergartens darauf geachtet werden, ob in der näheren Umgebung genügend große Bäume stehen, die Schatten spenden können. Ist dies nicht der Fall, kann man evtl. auch junge Bäume kaufen und einpflanzen, wobei die erste Variante natürlich günstiger ist.