Gittermattenzaun aufstellen & Preise

Gittermattenzaun aufstellen & Preise

Wenn ein neuer Zaun um das Grundstück gezogen wird, ist das für jeden Hausbesitzer eine bedeutsame Entscheidung. Bei einem Neubau ist der Zaun das letzte wichtige Gestaltungselement, das das Grundstück zu einer Einheit werden lässt.

zaun-montieren2_flWenn ein alter Zaun ersetzt wird, kann das Grundstück mit dem neuen Zaun eine ganz neue Wirkung haben.Auch finanziell ist das Vorhaben nicht ganz unbedeutend, vor allem wenn Sie sich für einen stabilen und langlebigen Gittermattenzaun entschieden haben. Wenn Sie den Zaun selbst aufstellen, können die

Kosten des Projekts erheblich verringert werden. Ob das für Sie denkbar ist, können Sie nach diesem Überblick über die notwendigen Arbeiten entscheiden:

Pfosten setzen

Die Pfosten werden entweder in ein Fundament gesetzt oder mit der vom Zaunhersteller vorgesehen Befestigung an einer Mauer oder am Boden befestigt. Beim Setzen der Pfosten ist sehr genaues Arbeiten notwendig, dabei kann eine Pfostenlehre helfen: Dieser lange Stab markiert genau den richtigen Abstand von Pfosten zu Pfosten. Am besten geht das Setzen der Pfosten mit einer Hilfsperson, so können Fehler schnell korrigiert werden. Sie müssen je nach Zaunsystem zwischen 4 und 15 Millimeter pro Feld für die Verschraubungen zugeben. Auch die Höhe muss genau stimmen. Meistens muss der Pfosten so hoch herausragen, dass die oberste Kante der Gittermatte 5 Millimeter unter der Unterkante der Pfostenkappe endet.
  • In der Regel wird in den Montageanleitungen davon ausgegangen, dass zuerst die Pfosten inklusive Fundament gesetzt werden, um dann die Zaunelemente zu befestigen. Es gibt aber durchaus Firmen, die eine andere Reihenfolge vorschlagen: Die Kuhle für die Pfosten wird ausgehoben, die Pfosten werden eingesetzt. Jetzt wird der Zaun montiert, anschließend wird das Fundament gegossen. Hier würde sich also die Arbeit mit dem genauen Messen nicht so schwierig darstellen, die Korrektur geschieht direkt bei der Montage ungehindert von Beton. Welche Methode praktikabler ist, hängt sicherlich von den Gegebenheiten des Einzelfalles ab, aber eine Überlegung ist diese Vorgehensweise sicher wert.
  • Pfosten und Fundament sitzen auf dem eigenen Grundstück, wenn der Zaun die Abgrenzung zur Straße hin darstellt. Beim Zaun zum Nachbarn richtet sich die genaue Lage nach dem Nachbarschaftsrecht. Die Montagevorrichtung muss dabei an der Außenseite der Pfosten sitzen, hier werden auch die Zaunfelder angebracht. Je nach System enthalten die Montagevorrichtungen unterschiedliche Sicherungen dagegen, dass Fremde außen Hand anlegen.

Die Ecken

Ob ein Eckpfosten gesetzt werden muss oder nicht, hängt vom Befestigungssystem ab. Einfache Gitteraufhängungen ermöglichen eine Befestigung über Eck, hier kann also ein
Pfosten gesetzt werden. Bei den Systemen mit breitem Montageflansch an den Pfosten werden keine Eckpfosten gesetzt. Sie setzen hier die Pfosten an den Stellen, wo das Eckgitter beginnt und endet. Das Gitter selbst wird getrennt und über Eck wieder verbunden.

Zaunmatten befestigen
zaun-grundstueck_fl
  • Jetzt werden die Gitter montiert, für diese Montage gibt es verschiedene Systeme. Bei der Zaunmontage durch einfache Gitteraufhängungen sind die Zaunfelder leichter einzubringen, die Montagevorrichtungen bleiben aber sichtbar (auch wenn eine Sicherungskappe und eine Abdeckkappe die Montageeinheit komplettieren). Ist für die Zaunfeldmontage ein breiter Montageflansch vorgesehen, sieht man von außen später nur einen senkrechten Metallstreifen, hinter diesem findet die Montage auf dem Pfosten statt.
  • Das

    Gitter wird in die Montagevorrichtungen nach Herstelleranweisung am Pfosten eingebracht. Bei den einfachen Montagesystemen werden die Zaunfelder von vorne aufgeschoben, bei den Systemen mit breitem Montageflansch müssen sie von oben oder von der Seite eingefädelt werden. Das erfolgt bei Zaunfeldern bis etwas 1 Meter Höhe, indem sie einfach von oben in die Montagevorrichtung gesteckt werden. Wenn das aufgrund der Pfostenhöhe nicht mehr gelingt, können die Pfosten bei diesen Systemen etwas auseinander gedrückt werden, um die Zaunfelder einzusetzen. Achten Sie darauf, dass die glatte Seite der Zaunfelder nach außen zeigt, das macht jedem Eindringling das Übersteigen schwerer. Die Zaunfelder werden nun nacheinander eingebracht, beim einfachen Montagesystem müssen sie jetzt nur noch angeschraubt werden.
  • Bei den später unsichtbaren Befestigungssystemen werden die Zaunfelder vor dem Anschrauben durch Feststellzangen gesichert. Weiter kann das Einsetzen von Klemmkeilen an den Verbindungen von Gitter und Pfosten notwendig sein. Diese Klemmkeile müssen nach Herstelleranweisung in verschieden Stadien der Zaunmontage eingesetzt und festgezogen werden. Außerdem werden sich beim Montagezubehör dreiseitige U-Profile befinden, um die Verbindung der Gitter mit den Pfosten herstellen. Die Pfosten müssen in diesem Fall vorgebohrt werden, dann kommt das Sicherungsprofil darüber und wird festgeschraubt. So werden jeweils zwei Gitter mit den Pfosten verbunden, wenn der Zaun höher als etwa 1,80 Meter ist, werden zwei dieser U-Profile pro Pfosten angebracht.  Achten Sie darauf, dass Sie genug Metallbohrer vorrätig haben, wenn Sie den Zaun am Wochenende montieren.
Zaun schützen

Die Zaunelemente sind schon mit einer wetterfesten Beschichtung versehen. Bei der Montage wird diese Beschichtung jedoch an einigen Stellen beschädigt werden. Diese Stellen müssen mit einem Kunststofflack wieder verschlossen werden. Wurde die Feuerverzinkung tangiert, muss mit Zinkstaub-Beschichtung nachgearbeitet werden.

Gittermattenzaun - Preise
  • Ein Gittermattenzaun von einem Meter Höhe kostet um 25,- Euro pro Zaunfeld (2,5 Meter), bei einer Höhe von 1,60 Metern müssen Sie mit etwa 45,- Euro rechnen, bei 2 Metern mit rund 60,- Euro. Die Pfosten sind je nach Befestigungssystem unterschiedlich teuer, die einfachsten beginnen bei etwa 15,- Euro.
  • Eine preiswerte Einzäunung mit ähnlicher Haltbarkeit kann mit einem Maschendrahtzaun erfolgen. Wenn Sie ein noch kompakteres Zaunsystem wünschen, könnte neben der Doppelstabgittermatte auch ein Betonzaun infrage kommen.