Knotengeflechtzaun bauen

Knotengeflechtzaun

Bei einem Knotengeflechtzaun handelt es sich um ein Geflecht aus Drähten, die miteinander verknotet sind. Dabei entstehen Maschen, die eine unterschiedliche Größe aufweisen, sodass für jeden beliebigen Einsatzort die richtige Maschengröße gegeben ist.

Dabei kann das Knotengeflecht so klein sein, dass selbst Kleintiere wie Hasen oder Füchse ferngehalten werden können. Zum Einsatz kommen Knotengeflechtzäune häufig dort, wo Tiere davor geschützt werden müssen, wegzulaufen, oder wo etwas vor wilden Tieren geschützt werden muss.

So werden sie beispielsweise gerne am Rand von Autobahnen eingesetzt, damit das Wild aus den Wäldern nicht auf die Fahrbahn laufen kann. Knotengeflechte eignen sich

für diesen landwirtschaftlichen Bereich besonders gut, da sie so gut verarbeitet sind, dass für die Tiere keine Verletzungsgefahr besteht, wenn sie einen solchen Zaun berühren.

Zudem zeichnet sich ein Knotengeflechtzaun durch aus, dass es sehr witterungsbeständig ist und damit über eine lange Lebensdauer verfügt. In der Regel ist ein Knotengeflechtzaun verzinkt, was für eine hohe Qualität spricht.

bold;">Kaufempfehlungen für einen Knotengeflechtzaun

Kaufen kann man einen Knotengeflechtzaun in sehr vielen Onlineshops im Internet. Ferner kann man ihn auch in so gut wie jedem Baumarkt bekommen. Die Kosten sind dabei sehr unterschiedlich, denn meist wird ein solcher Zaun in einem Set verkauft, in dem dann auch gleich einige Pfosten enthalten sind.

So kostet beispielsweise ein Knotengeflechtzaun von 50 Metern Länge inklusive zehn Pfosten, den erforderlichen Drahtspannern und Rundstreben rund 200 Euro. Da hier Preisabweichungen möglich sind, sollte man sich immer mehrere Einkaufsquellen anschauen und jeweils die Preise miteinander vergleichen.

Alternativ dazu kann man auch den reinen Knotengeflechtzaun einzeln kaufen, also nicht im Set. Jedoch muss man wissen, dass es ohne die Pfosten nicht zu einer Montage kommen kann und dass man auch dringend einen Drahtspanner benötigt, um den Zaun an die persönlichen Bedürfnisse optimal anzupassen.

Die Kosten für die Pfosten liegen bei rund zehn Euro pro Stück. Für drei Drahtspanner muss man meist mit einem Preis von ca. fünf Euro rechnen.

Ferner gibt es Türen und Tore, die ebenfalls in einen Knotengeflechtzaun integriert werden können. Hier kann man zwischen einseitigen oder zweiflügeligen Toren wählen, deren Kosten bei rund 300 Euro beginnen. Nach oben hin ist hier keine preisliche Grenze gesetzt.