Holzpalisaden - Palisadenzaun aus Holz bauen

Holzpalisaden - Palisadenzaun aus Holz bauen

Der Palisadenzaun ist der Klassiker unter den Gartenzäunen, vor allem, wenn er aus Holz gestaltet ist, denn so kann man eine Reihe von Vorteilen miteinander kombinieren.

Beliebt sind Palisadenzäune aber vor allem, weil mit ihnen eine große gestalterische Freiheit verbunden ist.

Man kann die einzelnen Palisaden beispielsweise in unterschiedlicher Höhe anbringen und so einen Gartenzaun unheimlich auflockern.

Zudem ist so die Möglichkeit gegeben, in Terrassennähe einen Sichtschutz einzurichten, ohne das man dabei rund um das Grundstück einen hohen Zaun ziehen muss

und sich eventuell wie in einem Gefängnis fühlt.

Den Palisadenzaun aus Holz bauen

Ein weiterer Vorteil von einem Palisadenzaun aus Holz ist, dass man ihn schnell auch selbst bauen kann, ohne dass man dafür über weitreichendes handwerkliches Wissen verfügen muss. Für den Bau benötigt man Pfosten, die stabil genug sind, um das Gewicht des Zauns zu tragen. Des Weiteren benötigt man die Palisaden selbst und Querverbindungen, die ebenfalls aus Holz bestehen und dem Zaun die erforderliche Stabilität verleihen.

In gleichmäßigen Abständen
werden die Pfosten im Boden verankert und daran die Querstreben horizontal angebracht. An die Querverbindungen kommen dann die einzelnen Palisaden, die zur besseren Stabilität noch im Boden fixiert werden.

Palisadenzaun richtig pflegen

Wenngleich ein Palisadenzaun auch rein optisch meist allen Ansprüchen gerecht wird, muss man wissen, dass Holz einer besonderen Pflege bedarf, damit die Langlebigkeit gewährleistet ist. So sollte der Palisadenzaun in regelmäßigen Abständen mit einem Holzschutzlack versehen werden.

Experten raten dabei mindestens einmal im Jahr einen solchen Anstrich vorzunehmen. Zudem kann man gleich beim Kauf der Palisaden darauf achten, dass es sich um ein sehr robustes und damit langlebiges Holz handelt, welches im Idealfall kesseldruckimprägniert ist.

Bei Holz kann es trotz einer einwandfreien Pflege aber auch dazu kommen, dass es verwittert. Der Vorteil bei einem Palisadenzaun ist dann, dass man einzelne Palisaden austauschen kann und nicht gleich den Zaun komplett erneuern muss.

Auch wenn ein Palisadenzaun aus Holz mit einem höheren Aufwand im Bezug auf die Pflege verbunden ist, sind die Kosten für die Herstellung recht moderat. Kaufen kann man alle Zubehöre in einem gut sortierten Baumarkt oder im Gartenfachgeschäft. Alternativ dazu kann man auch in einem Holzfachhandel fündig werden und auch das Internet bietet sich hier als Einkaufsquelle gut an.

Hier kann man über eine der Suchmaschinen auch gleich eine Reihe weiterer Bauanleitungen finden, die teilweise bebildert sind und einen guten Einblick in die einzelnen Arbeitsschritte bieten.