Pfostenkappen aus Edelstahl, Kupfer - Pfostenkappe Pfostenkappen schützen Holzpfosten am oberen

Pfostenkappen aus Edelstahl, Kupfer - Pfostenkappe

Pfostenkappen schützen Holzpfosten am oberen Ende vor eindringender Nässe. Außerdem verbessern die Kappen aber auch die Optik eines jeden recht schlichten Gartenzaunes. Es gibt sie aus verschiedenen Materialien und in recht unterschiedlichen Formen. Sie werden mit den Pfosten verschraubt, meist seitlich.

Formen

Von der Grundform her gibt es runde und rechteckige Modelle. Die meisten sind eckig, die runden sind eher selten. Beliebt sind die Pfostenkappen mit einer Kugel auf der Spitze. Aber auch verschiedene Pyramidenformen sind begehrt. Wer sich

zwischen beiden nicht entscheiden kann, dem bleibt die Variante Pyramide mit Kugel. Sehr dekorativ machen sich auch Pfostenkappen in der Form von Quadrat- oder Zylinderstufen. Schließlich gibt es noch Modelle mit Spitzdach, Zylinderdach, Würfel, Prisma oder einer Halbkugel. Bei der Vielfalt der Produkte wird sicher jeder die passende Variante für sich finden.

Edelstahl

Edelstahl ist ein sehr edles und lang haltbares Material. Es wird häufig bei Tropenhölzern verwendet, hauptsächlich bei Bangkirai. Die Farbe des Edelstahls passt hervorragend zu dem dunklen Braunton des Holzes. Selbst
wenn die Tropenhölzer verwittern und den typischen silbergrauen Farbton annehmen, passt Edelstahl noch sehr gut dazu.  Pfostenkappen aus Edelstahl gibt es in vielen Ausführungen. Sie sind pflegeleicht, müssen eigentlich gar nicht gepflegt werden. Regen wäscht sie immer wieder sauber und so halten sie praktisch ewig. Das Material verwittert nicht. Pfostenkappen aus Edelstahl gibt es ab etwa 6 Euro pro Stück.

Kupfer

Kupfer als Material für Pfostenkappen hat den Vorteil, dass es sich mit der Zeit verändert. Anfangs glänzen die Kappen stark. Durch den Einfluss der Witterung verfärben sie sich dunkel. Dadurch treten sie bei den Zäunen meist in den Hintergrund und fügen sich unauffällig in das Gesamtbild des Zaunes ein. Wenn man die Pfostenkappen mit einem Schutzlack überzieht, bleiben sie länger blank. Das natürliche Verrosten kann durch das Entfernen des Lackes mit Farb- oder Lackentferner oder normaler Stahlwolle erzielt werden. Sandpapier darf nicht verwendet werden. Pfostenkappen aus Kupfer gibt es ab ca. 4 Euro pro Stück.

Alternative Materialien

Pfostenkappen aus Aluminium sind lang haltbar, pflegeleicht und schützen die Pfosten zuverlässig. Sonne, Regen und Schmutz können nicht mehr in das Stirnholz eindringen, Rissbildung und Fäulnis werden weitestgehend verhindert. Aluminium ist in vielen RAL Farben erhältlich. So kann man die Pfostenkappen immer passend zum Zaun aussuchen. Die Aluminiumkappen sind ab etwa 3 Euro erhältlich.