Garten

Insektenhaus – kaufen oder selber bauen?

Foto: Christine Schonschek

Foto: Christine Schonschek

In einem Insektenhotel kann man Wildbienen und anderen Nützlingen ein Zuhause bieten. Dass ein Insektenhotel in einen naturnah angelegten Garten und vielmehr noch in einen ordentlich aufgeräumten Garten gehört, steht eigentlich außer Frage. Geklärt werden muss, ob das Insektenhaus fix und fertig gekauft, als Bausatz erworben oder komplett selber gebaut werden soll. Bei der Beantwortung dieser Frage kommt es ein wenig auf das eigene handwerkliche Geschick, den Zugang zu den benötigten Bau- und Nistmaterialien sowie auf das vorhandene Werkzeug an.

Die schnellste Lösung: Komplett fertiges Insektenhaus kaufen

Eine Art Fertighaus für die summenden und schwirrenden Gartenhelfer ist in verschiedenen Ausführungen und Größen erhältlich. Angeboten werden bei Naturschutzverbänden, Landwirtschaftsverlagen und auch bei Online-Shops die unterschiedlichsten Behausungen für Hautflügler (Hymenoptera). Vom Nistkasten für Hummeln über den Kasten aus Holz für Schmetterlinge bis hin zur Behausungen für verschiedene Flug- und Krabbelwesen wie etwa Insektenhotels für Marienkäfer und Co., ist die angebotene Produktpalette an “Fertighäusern für Insekten” sehr umfangreich. Dadurch dass diese schon komplett fertig sind brauchen sie nur noch an einem geeigneten Standort im Garten aufgestellt bzw. aufgehängt zu werden und schon kann man die ersten Gäste erwarten.

Die Alternative: Vorgefertigten Bausatz erwerben

Wer gerne selber etwas Hand anlegen möchte, aber noch nicht so viel Know How in Sachen Basteln hat bzw. wem das notwendige Equipment fehlt, für den ist ein vorgefertigter Bausatz genau das richtige. Erwerben kann man solche Bausätze u. a. bei Naturschutzverbänden oder -ortsgruppen. Enthalten sind in einem Bausatz in der Regel alle Holzbauteile bereits in zugeschnittener Form. Die notwendigen Löcher sind schon alle vorgebohrt. Ebenfalls zum Lieferumfang gehören sollten auch alle Nägel, Schrauben, wasserfester Holzleim, Dachpape und Dachpappnägel, Lüftungsgitter sowie die Scharniere für die Front- bzw. Dachklappe. Zudem sollte auch das entsprechende Nistmaterial wie Baumscheiben, Holzwolle, Schilfröhrchen, Tannenzapfen, Torf, Lehm, Stroh, Reisig, Bambus etc. bereits im Bausatz enthalten sein. Interessant ist die “Bauplansammlung. Insektenhaus und andere Bruthilfen für Bienen, Hummeln und Wespen” des NABU Altkreis Norden. eine œbersicht über die Bezugsadressen für Insekten-Nisthilfen und -quartiere stellt der NABU bereit unter

www.nabu.de/tiereundpflanzen/insektenundspinnen/nisthilfen/00960.html.

Die kreativste Variante: Haus für Insekten der Marke Eigenbau

Die oben aufgelisteten Materialien für den Kasten selbst sowie auch die “Baustoffe” zum Nisten werden natürlich auch für die Marke Eigenbau benötigt. Wichtig ist beim selber Bauen, dass ein überstehendes Dach die vielen “Wohneinheiten” vor Regen schützt. Relativ einfach bewerkstelligen lassen sich Insektenhäuser, wenn diese als offene Regale mit Flach-, Pult- oder Satteldach ausgeführt werden. Evtl. kann auch ein Kaminholzunterstand als Grundlage dienen.

Die lehrreiche Ausführung: Beobachtungs-Nistkästen

Lehrreich aber nicht unbedingt zu bevorzugen sind Beobachtungsnistkästen mit durchsichtigen Niströhren. Diese sind weniger für den normalen Hausgarten als eher für den Schulgarten geeignet. Aber auch dort sollten solche Beobachtungs-Nistkästen nur in einer Kombination aus etwas Glas und viel Holz verwendet werden, um die Brut vor Erstickung und Pilzbefall zu schützen.

Eure Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. [...] die Schädlinge vertilgen oder Pflanzen bestäuben, in den Garten eingeladen. Dafür kann man ein Insektenhotel selber bauen oder alternativ auch kaufen. Nachdem man diese Aufgabe erledigt hat kommt die Frage auf: “Wo genau soll das Insektenhotel [...]

Dein Kommentar

Hinweis: Die Redaktion behaelt es sich vor Kommentare, die der Werbung dienen, nicht freizuschalten oder die Werbung aus den Kommentaren zu entfernen.

Neue Blog-Beiträge

Studie zeigt wie zäh Zecken sind und wie man sie beseitigen kann
März 5, 2013
von Mitarbeiter
Tomaten direkt im Substratbeutel anbauen
Februar 28, 2013
von Administrator
Internationale Gartenschau Hamburg 2013
Februar 26, 2013
von Administrator
Wintergarten-Konfigurator – 6 Online-Tools im Test
Dezember 19, 2012
von Administrator
Pavillon-Konfigurator – Testbericht von 5 Anbietern
Dezember 19, 2012
von Administrator
Bosch Heckenschere
Bosch Heckenschere mit 10,8V – Presseinformation
Dezember 6, 2012
von Administrator
Langstielige Rosen - ein Zeichen für Liebe
Langstielige rote Rosen – Blumensprache für Verliebte
November 12, 2012
von Administrator