Haus

Bodenbelag Balkon – 8 Fakten zu Holz & Kunststoff

Beliebt als Bodenbeläge für den Balkon: Holz und Kunststoff.

Der Bodenbelag entscheidet maßgeblich, ob man sich auf dem Balkon wohl fühlt oder nicht. Wäre unser Balkon nicht gefliest, dann wäre es dort nicht halb so gemütlich. Möchte man im Sommer gerne barfuß laufen, sind vor allem Beläge aus Holz & Kunststoff sehr angenehm, weil sie sich nicht so kalt anfühlen.

Doch ganz egal, aus welchem Material der Bodenbelag für den Balkon besteht, er sollte unbedingt folgende Merkmale aufweisen:

  • Rutschsicher
  • Wetterfest, d. h. auch UV-stabil
  • Schnelltrocknend
  • Frostsicher
  • Isolierend

Wissenswertes zum Balkonbodenbelag aus Holz

  1. Holz wirkt warm und besonders natürlich.
  2. Allerdings sollte bei diesem Material Staunässe gänzlich vermieden werden. Aus diesem Grund ist eine entsprechende Drainage (Entwässerung) ganz besonders wichtig.
  3. Außerdem sollte man nur speziell behandeltes Holz verwenden, welches gegen Pilzbefall resistent ist und durch die Spezialbehandlung eine lange Lebensdauer aufweist.
  4. Geeignet ist
  • so genanntes Thermoholz aus Fichte und Buche
  • ebenso wie kesseldruckimprägnierte Dielen aus Fichte und Kiefer.
  • Weitere Möglichkeiten wären Lärche, Thermo-Esche oder andere Harthölzer.
  • Wer es lieber etwas exotischer mag, der kann auf Tropenhölzer wie brasilianisches Massaranduba und Garapa oder asiatisches Bangkirai zurückgreifen.
  1. Holz ist ein Naturstoff und unterliegt daher einem natürlichen Verschleiß. Wer zwar den warmen Look von Holz mag, aber lieber von den Vorteilen von Kunststoff profitieren möchte, für den könnte ein Balkonbelag aus dem Verbundwerkstoff Wood Plastic Composites (WPC) genau richtig sein.

Diese Vorteile bieten Kunststoff-Bodenplatten

Vor allem bei Familien mit kleineren Kindern sind elastische Balkonbodenbeläge beliebt.

  1. Sie sind meist sehr einfach zu pflegen.
  2. Kunststoff-Bodenplatten bieten darüber hinaus auch noch einen Fallschutz.
  3. Auch die Verlegung wird in vielen Fällen durch ein unkompliziertes Click-System erheblich vereinfacht.

Hersteller mit Produktbezeichnungen

Holzdielen für Terrassen und den Balkon sind in jedem gut sortierten Baumarkt erhältlich. Im Folgenden zudem eine exemplarische Liste von Herstellern, die sich auf die Fertigung von Bodenplatten spezialisiert haben:

  • Bad Berleburger Schaumstoffwerk (BSW) (www.berleburger.com/de) regupol Balkon- und Terrassenplatten keraflex oder ggf. auch everroll
  • WARCO (www.warco.de)
  • Tecto-San (www.tecto-san.com)
  • TEPRO Kunststoff-Recycling (www.trimax.eu)
  • Living Floor (www.livingfloor.com) z. B. Kunstrasen in verschiedenen Farben
  • Steinchen-Bodenbeläge bieten diese Firmen an:
  • RENOfloor (www.renofloor.de) Mit transparentem Reaktionsharz gebundener Quarz- oder Marmorkristall
  • Köhler Floordesign (www.koehler-floordesign.de/) Marmorix(R)

Eure Kommentare

1 Kommentar zu “Bodenbelag Balkon – 8 Fakten zu Holz & Kunststoff”

  1. Danke für die vielen guten Informationen. Sie waren mir eine große Hilfe.

    Geschrieben von sesselblog | 29. Dezember 2011, 13:11

Dein Kommentar

Hinweis: Die Redaktion behaelt es sich vor Kommentare, die der Werbung dienen, nicht freizuschalten oder die Werbung aus den Kommentaren zu entfernen.