Gesundes Grillen auf dem Holzkohle-Grill

Gesundes Grillen auf dem Holzkohle-Grill

Die lauen Sommerabende nutzen viele, um zu grillen. Geschätzt wird dabei vor allem der Geschmack, der durch Verwendung von Holzkohle hervorgerufen wird.

Die wenigsten wissen allerdings, dass genau das schädlich für unsere Gesundheit ist. Es ist aber möglich, gesund und lecker bei der Nutzung des Holzkohlegrills zu vereinen.

Das Grillen selbst ist nicht das Problem, im Gegenteil, beim Grillen ist die Temperatur so hoch, dass sich die Poren des Fleisches sofort schließen, alle wichtigen Nährstoffe bleiben somit erhalten und

nebenbei verliert das Fleisch noch sein Fett.

Eine gesunde Sache also! Gesundheitsschädigend ist lediglich die Art des Grillens und dabei schneidet der so beliebte Holzkohle-Grill leider am schlechtesten ab.

Mit einigen Tricks kann man aber das Grillen auf dem Holzkohle-Grill trotzdem gesund gestalten.
Krebserregende Stoffe werden gebildet, wenn Fett in die Glut tropft. Das sollte man deshalb vermeiden. Dafür gibt es zum Beispiel Schalen aus Alufolie, in denen das Grillgut gebraten wird, oder man legt einfach Alufolie auf den Grill.

Eine weitere Möglichkeit ist das Aufschichten der Kohle am Rand. Die Wärme bleibt erhalten, aber das Fett trifft beim Heruntertropfen nicht die Kohle.

Genauso wichtig ist es, das richtige Fleisch zu nehmen. Pökelfleisch zum Beispiel ist völlig ungeeignet. Wird dieses gegrillt, verwandelt sich das enthaltene Nitrit in Nitrosamine, die krebserregend sind. Sehr gesund dagegen sind Hähnchenbrustfilet, Spareribs, Kotelett und - was ganz feines vom Rind - Entrecote. Mit diesem Fleisch kann man (fast) nichts falsch machen.

Das Würzen beim Grillen spielt ebenfalls eine große Rolle. Oder sagen wir besser, beim Grillen selbst sollte nicht gewürzt werden. Das Fleisch sollte auf keinen Fall auf dem Grill mit Gewürzen behandelt werden. Entweder legt man es bereits schon vorher 12 Stunden in eine Marinade ein oder man würzt es dann auf dem Teller. Würzt man das Fleisch, während es sich auf dem Grill befindet, erreicht man nur, dass die Gewürze bei diesen hohen Temperaturen verbrennen.

Sehr gesund und gut geeignet zum Grillen sind übrigens Fisch und Gemüse. Eine ideale Abwechslung zum ewigen Fleisch auf dem Grill. Inzwischen gibt es sogar speziellen Grillkäse.

Es ist also nicht nur die Art des Grillens entscheidend, sondern auch, was auf dem Grill landet.