Fliegengitter als Insektenschutz

So schön der Sommer auch ist, wenn man abends auf der Terrasse das Licht anmacht oder bei offenem Fenster in der Wohnung sitzt, kommen sie hinein, die Insekten. Zwar stechen uns längst nicht alle, das sind nur wenige Arten, die uns so piesacken wollen, aber auf die Nerven gehen die anderen harmlosen Arten uns auch.

Sie werden vom Licht angezogen und flattern in die Lampe, fallen herunter und bemühen sich wieder. Das kann man zum einem nicht mit ansehen und zum anderen tun sie einem direkt leid. Was
kann man da machen? Eine völlig ungiftige und harmlose Methode, die ungebetenen Gäste auszusperren, sind Fliegengitter. Denn die Fliegengitter halten nicht nur die lästigen Fliegen ab. Die können einem ja auch die Laune verderben.

Nein Fliegengitter halten alle Arten von Insekten ab. Es ist ein universaler Insektenschutz. Mücken, Wespen aber auch die Schneider und Schmetterlinge. Fliegengitter gibt es in verschiedenen Ausführungen. Gängig sind die Fliegengitter aus Gaze. Sie werden mit Klettband in den Fenstern befestigt und im Winter kann man sie ganz leicht entfernen und für das nächste Jahr verwahren. Diese Fliegengitter gibt es in verschiedenen Größen für die gängigen Fenstergrößen und auch für Terrassentüren.

Nur für Besitzer einer freilaufenden Katze empfiehlt sich hier Vorsicht. Diese Tiere schaffen es, die Gaze aus dem Klettband des Insektenschutzes zu lösen und durch die Tür oder das Fenster zu gehen. Für diese Fälle empfiehlt sich dann doch die stabilere Variante. Ein fester Rahmen, der mit Fliegendraht bespannt ist und ins Fenster eingeklemmt wird. Da kommt dann auch die Katze nicht durch und der Fliegendraht bleibt drin.

Für die Terrassentür ist in diesen Fällen eine Fliegentür als Insektenschutz ratsam. Auch sie hat einen festen Rahmen und man kann sogar eine Katzentür mit einbauen. Ansonsten ist das Fliegenfenster aus Gaze vollkommen ausreichend. Leicht zu montieren und man kann es schnell wieder entfernen. Es verhilft einem zu insektenfreien Abenden und dann kann man diese doch ganz anders genießen.

Bei diesen Fliegengittern als Insektenschutz hat man noch die Wahl zwischen einer weißen Gaze und einer dunklen. Die dunkle wirkt auch ein bisschen als Sonnenschutz, wenn man ein Fenster hat, das der Sonne direkt ausgesetzt ist, es verdunkelt aber auch ein wenig den Raum.