Tipps zum Vertreiben von Bienen

Tipps zum Vertreiben von Bienen

Bienen sind nützlich, aber für viele Menschen können sie regelrecht zur Gefahr werden, da diese auf Bienen allergisch reagieren. Daher greifen viele fälschlicher Weise zu Fliegenklatsche und Co. und wollen die Bienen töten. Dabei würde es doch auch schon genügen, wenn man die Bienen nur vertreibt.

biene6 pcBienen sind sehr sensibel und reagieren stark auf Duftreize. Es gibt Düfte, die die Bienen anlocken und genauso gibt es Düfte, die die Bienen vertreiben. So zum Beispiel der Duft von Kaffee.

Sie können im freien Gelände Kaffeesatz verstreuen oder kleine Schalen oder Behältnisse mit Kaffeepulver bereitstellen.

Wenn Sie jedoch der Kaffeesatz in Ihrem Außenbereich stört, sollten Sie eher auf eine andere Methode zum Vertreiben von Bienen zurückgreifen. Wie wäre es beispielsweise mit Basilikum? - Hierzu genügt es bereits, wenn Sie den Basilikum auf Ihrem Balkon oder auf Ihrer Terrassen in Kübeln oder Pflanzschalen anpflanzen. Der Duft des Basilikums ist
sehr stark und vertreibt die Bienen fast wie von allein.

Es ist auch ganz natürlich, dass die Bienen von etwas Süßem angelockt werden und so ist es gar nicht verwunderlich, wenn Sie am Kaffeetisch im Freien sitzen und ehe Sie sich versehen, bekommen Sie ungewollten Bienenbesuch. Achten Sie daher darauf, dass Sie Kuchen und Getränke sicher abdecken. Denn schnell krabbeln diese in eine Flasche und gelangen so ungewollt in Ihren Mund. Dies kann gerade für Allergiker schlimm ausgehen und sehr gefährlich werden.

Weitere Tipps um Bienen fernzuhalten oder zu vertreiben
  • Um Bienen aus dem Haus oder aus der Wohnung fern zu halten, sind Fliegengitter eine gute Wahl. Diese lassen sich einfach am Fensterrahmen anbringen und bei Bedarf – sprich, wenn die warme Jahreszeit vorüber ist, wieder abnehmen. Zudem halten Fliegengitter sämtliche Insekten und Krabbeltiere fern.

  • Befinden sich bei Ihnen im Haus oder im Garten Nester, so können Sie diese von einem Imker oder der Feuerwehr umsiedeln lassen, allerdings kann dies ganz schön kostspielig werden.

  • Haben Sie das Nest entfernen lassen, sollten Sie die Stelle mit einem speziellen Mittel behandeln, welches Sie in Sprayform in jedem gängigen Baumarkt erwerben können. So beugen Sie einem erneuten Nestbau vor.

  • Genauso hilfreich wie Kaffeesatz kann der Einsatz von Rauch sein. Allerdings ist dieser auch für Menschen nicht sonderlich angenehm.
Bevor Sie gegen die Bienen vorgehen, sollten Sie wissen, dass diese im Normalfall ungefährlich sind. Sie wehren sich einfach, wenn sie das Gefühl haben, dass sie bedroht werden. Also lassen Sie die kleinen Summer einfach ein wenig in Ihrem Garten umherschwirren. Verzichten Sie auf das Töten der Tiere und vertreiben Sie diese einfach mit einigen Hausmitteln.