Ideen zur Poolüberdachungen für den Gartenpool - weniger Algen, mehr Vergnügen

Ideen zur Poolüberdachungen für den Gartenpool - weniger Algen, mehr Vergnügen

Damit man möglichst lange im Jahr einen großen Spaß an seinem eigenen Pool im Garten hat, muss dieser gepflegt und gewartet werden. Dieser Pflegeaufwand ist nicht nur mit sehr viel Arbeit verbunden und überaus zeitintensiv, sondern auch mit hohen Kosten.

pool7_flAllein die Zubehöre, wie z.B. einen Kescher, um grobe Verschmutzungen entfernen zu können, oder auch diverse Chemikalien wie Chlor, eine Pumpe und ein Filtersystem, schlagen mit mehreren hundert

Euro zu Buche.

Diese Dinge sind allerdings sehr wichtig, denn sie sorgen für eine gute Wasserqualität und vermeiden die Bildung von Algen.

Diese Kosten können enorm reduziert werden, wenn man sich für eine Poolüberdachung für den Gartenpool entscheidet.

Die Möglichkeiten eine Poolabdeckung zu schaffen sind sehr vielseitig. Es gibt sie für jede Größe von Swimmingpool und auch für jede Form. Es gibt einfache Varianten, die manuell bedient werden, oder komfortable Abdeckungen, die automatisch per Knopfdruck bedient werden. Zudem gibt es Poolüberdachungen aus den unterschiedlichsten Materialien und damit verbunden, Überdachungen in jeder Preisklasse.

Zudem gibt es einen positiven Nebeneffekt, denn durch eine Poolüberdachung hält sich nicht nur der Reinigungsaufwand in Grenzen, es kann auch die Badesaison verlängert werden. Möglich ist dies, da sich die Wärme unter einer Poolüberdachung sammelt. Damit kann die Temperatur des Wassers um bis zu zehn Grad erhöht werden.

Flexible und fest Poolüberdachungen für den Gartenpool

Als besonders effektiv haben sich Poolüberdachungen mit einer Verglasung aus
Polycarbonat Doppelstegplatten oder Plexi-Klarglas erwiesen. Sie sind für jede Schwimmbadgröße und –form erhältlich und das auch noch in unterschiedlichen Farben. Bei einer solchen Poolüberdachung handelt es sich eher um ein Haus, welches über den Pool gebaut wird.

Es gibt Seitenwände und ein Dach, welches meist in Form einer Kuppel über dem Pool erbaut wird. Damit ist gewährleistet, dass nach oben hin ein wenig Platz ist und man sich nicht eingeengt fühlt. Eine solche Poolüberdachung ist als feste oder flexible Variante erhältlich.

Flexibel bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Seitenwände wie auch das Dach geöffnet werden können. Damit kann bei schönstem Sommerwetter aus dem Hallenbad ein Freibad gemacht werden. Bei einer festen Poolüberdachung ist dies nicht möglich. Hier gibt es in der Regel lediglich eine Tür, durch die man in den Poolbereich gelangen kann.

Allerdings ist eine solch flexible Poolüberdachung auch mit enorm hohen Kosten verbunden. Bis zu 5.000 Euro müssen hierfür schon eingeplant werden, wobei dem Preis nach oben hin keine Grenzen gesetzt sind.pool5_fl

Ohne weiteres kann man auch 10.000 Euro für eine flexible Poolüberdachung ausgegeben werden, was sich unter anderem an der Größe und der technischen Ausstattung orientiert. Ein Preisvergleich ist an dieser Stelle unbedingt zu empfehlen.

Günstige Methoden einer Poolüberdachung für den Gartenpool

Es gibt aber auch günstigere Varianten, bei denen es sich dann aber eher um eine Poolabdeckung als um eine Poolüberdachung handelt. Als Poolabdeckung kommen Planen in Frage, die manuell über ein Zugseil über den Pool gezogen und an den Seiten fixiert werden. Sie schwimmen mehr oder weniger

auf dem Wasser und sorgen so dafür, dass kein Schmutz in den Pool gelangen kann.

Bedenken sollte man aber bei einer solchen Poolabdeckung, dass sie im Winter nur bedingt einen guten Poolschutz bietet. Eine solche Plane muss von unten her abgestützt werden, damit Schneemassen die Plane nicht zum Einstürzen bringen können.

Dies kann bei einer Poolüberdachung nicht passieren. Aufgrund der kuppelartigen Form rutscht hierbei Schnee einfach an den Seiten herunter.