Herbstkranz selber basteln

Herbstkranz selber basteln

Was kann man alles verwenden?

Einen Herbstkranz kann man aus den unterschiedlichsten Materialien ganz einfach selber basteln. Egal ob Tannenzapfen, Kastanien, Nüsse, Stroh, Bucheckern, Eicheln, Zweige, Zierkürbisse, Stroh, getrocknete Blumen; mit wenigen Handgriffen lässt sich hieraus ein Herbstkranz als Mitbringsel oder für die eigene Wand oder Tür schnell selber basteln.

Weiteres Material zum Basteln eines Herbstkranzes

Neben den natürlichen Materialien, mit denen man den Herbstkranz selbst basteln will, benötigt man noch ein paar grundlegende Hilfsmittel, die man zum Basteln

bereitlegen sollte. Dies sind eine Schere, ein Messer und eventuell, falls man die Rundung des Kranzes selbst noch nicht so hinbekommt oder eventuell zum ersten Mal einen Herbstkranz selber bastelt, eine niedrige runde Schüssel, die den Durchmesser hat, dem auch die Kranzgröße entspricht. Außerdem benötigt man zum Befestigen der Materialien grünen, dünnen Faden sowie Kleber. In diesem Fall sollte man Sekundenkleber verwenden, damit nichts verrutscht und der Kranz nicht auseinanderfällt.

Der Kranz - am besten aus Draht, Metall oder Schaumstoff

Für eine stabile Basis, nämlich den Kranz an sich, sollte man einen Draht oder einen Metallring verwenden. Diesen Kranz
kann man zunächst mit Stroh oder besser noch Heu so umwickeln, dass man das Metall oder den Draht nicht mehr sieht und der Kranz eine Dicke bekommt. Der Kranz sollte also mit dem Stroh oder dem Heu, mindestens so umwickelt werden, dass der Metallring bzw. der Draht mit mindestens einem Zentimeter, besser sind aber zwei bis drei Zentimeter, Material umwickelt ist. Das verleiht dem Kranz die nötige Stabilität.

Wie fange ich an?

Wenn man einen fertigen Schaumstoffring verwendet, dann ist der Kranz bereits vorhanden und kann geschmückt werden. Bei der Verwendung von Draht sollte man diesen in der oben genannten Schüssel vorformen und mit Heu und Stroh umbinden, um dem Draht die nötige Stabilität zu geben. Bei der Verwendung eines Metallringes sollte man auch, wie oben beschrieben, mit Stroh und Heu eine Basis schaffen. Die Basis sollte dann mit grünem Faden umwickelt und fixiert werden.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

Deshalb findet man im Internet und in Fachzeitschriften viele unterschiedliche Ideen zum Gestalten von Herbstkränzen, sowie viele Tipps und Tricks rund um das Thema Herbstkränze selber basteln.
Hier wird eine Variante beschrieben. Wer sich weiter mit dem Thema Herbstkranz selber basteln beschäftigen möchte, gibt das einfach mal in eine Internetsuchmaschine ein, zum Beispiel bei google, und stößt dort auf eine Vielzahl an Foreneinträgen von anderen Bastelfreunden, die auch schon ihre eigenen Herbstkränze gebastelt haben.

Die einfachste Variante ist der Herbstkranz, der auf der Basis eines Schaumstoffkranzes gefertigt wird. Hier kann man die Materialien wie Tannenzapfen und Kastanien ganz einfach mit Stecknadeln oder Zahnstochern befestigten und anschließend mit einem dünnen Faden fixieren.

Wer das Material wie zum Beispiel Zweige, Nüsse, Zierkürbisse, Sonnenblumen oder ähnliches auf einem Metallkranz befestigten möchte, braucht etwas mehr Geschick bei der Befestigung des Materials. Zum Fixieren eignet sich auch spezieller Kleber, den man im Bastelladen kaufen kann.

Die Materialien werden dann einfach auf den Kranz aufgelegt und

mit dem Kleber fixiert. Hierbei sollte man darauf achten, dass man zwischen den einzelnen Teilen keine großen Abstände lässt, sonder versucht, die Tannenzapfen, Nüsse, Zweige und mehr dicht an dicht zu kleben und zu legen.