Weihnachtsdekoration - Girlanden, Adventskalender, Zimmerpflanzen gestalten

Weihnachtsdekoration - Adventskranz und Adventskalnder

Weihnachtsdekoration

Girlanden für die Eingangstür lassen sich auch ganz leicht und relativ rasch selber herstellen: Fassen Sie Nadelbaumzweige mit Blumendraht zu länglichen Büscheln zusammen und befestigen Sie diese Sträusse an einer dicken, stabilen, aber flexiblen Schnur. Wetterfesten Weihnachtsschmuck wie Sterne, Äpfel, Tannenzapfen, Kunststoffkugeln, Mascherln und Bänder dazwischen binden. Rund um die Tür kleine Haken einschlagen und die Girlande einhängen.

Adventskalender einmal anders: kleine Säckchen aus Pergamentpapier mit buntem Filzstift nummerieren, mit Weihnachtsmotiven bekleben – mit einer kleinen Überraschung füllen  - und mit grossen, bunten Schleifen zubinden. Die Päckchen

kann man sowohl auf eine Kordel reihen, als auch an eine Korkwand pinnen oder ganz einfach gemeinsam mit Christbaumkugeln auf ein grosses Tablett gruppieren. Kleiner Tipp: eine nette Idee ist solch einen Adventskalender auch mal für seinen Partner zu machen. Die Tüten werden mit Naschereien und mit liebevollen Gutscheinen gefüllt - wobei hier die ideellen Werte, und nicht die materiellen, im Vordergrund stehen sollen. (z.B. „Gutschein für einen Sonntag nach deinem Geschmack – auch wenn es der Fussballplatz wird“ )

Terracotta Terracottakasten im Weihnachtskleid: Blumenkasten mit Blumenerde

oder Steckmasse füllen, über die Längsseite mit einem dicken Draht (am besten von einem Kleiderbügel aus der Putzerei) einen hohen Bogen spannen und diesen mit künstlichen Efeuranken umwickeln. Den Kasten mit Tannenreisig, Zieräpfeln und diversem Weihnachtschmuck nach Belieben dekorieren. Je nach Witterungsbeständigkeit der Bestandteile kann man diesen Schmuck sowohl im Haus als auch im Garten oder bei der Haustüre aufstellen.

Weihnachtsstern Auch Zimmerpflanzen kann man festlich herausputzen: Für den eleganten Wohnstil lassen sich Tontöpfe mit Acrylfarben silber oder gold stimmungsvoll bemalen, die Erde wird mit  Engelshaar abgedeckt und darauf mit einer dazupassenden Glaskugel ein Highlight gesetzt. Hier kommt den Farben grosse Bedeutung zu: dezent muss es bleiben um edel zu wirken. Einfacher hingegen ist die Fensterbank im Landhausstil zu gestalten: Rot ist hier tonangebend! Nüsse und rote Äpfel werden um Töpfe mit Amarylissblüten, Weihnachtssternen oder Weihnachtskakteen gestreut, dahinter macht sich auch noch eine schlichte Vase mit knospenden Barbarazweigen gut. Und dazwischen lassen Sie Ihre Nikoläuse, Weihnachtsmänner und Krampusse aufmarschieren!

Als hübsche, simple Tischdekoration bieten sich wassergefüllte Schüsseln oder Schalen an, in welchen brennende Schwimmkerzen und Teelichter zwischen kleinen Glaskugeln treiben.
Es muss ja auch nicht immer ein richtiger Adventskranz sein, vier verschieden hohe schöne Kerzen mit Tannenzapfen, Äpfeln, Glaskugeln oder Sternen auf einem grossen Schmuckteller arrangiert wirken sogar sehr stilvoll.

{mosimage} Aber auch klassische Adventskränze und sogar kleine Weihnachtsbäumchen lassen sich aus Zweigen von Nadelgehölzen ganz leicht selber binden – aber dazu brauchen Sie ein klein wenig mehr Zeit…

Die Adventszeit ist eine Zeit, in der man Zeit hat,
darüber nachzudenken,
wofür es lohnt, sich Zeit zu nehmen.
(Gudrun Kropp)

von Vilma-Sonja Zugmaier