Flachschaufel aus Metall - Gartenarbeiten

Flachschaufel Flachschaufeln sind ein Gartengerät, das zur Grundausstattung gehörtDie Flachschaufel wurde für den Baubereich entwickelt. Speziell in Bereichen, in denen man große Mengen von Sand, Kies, Beton und ähnlichem bewegen muss, kommt sie zum Einsatz. Die Schaufel gilt darüber hinaus als eines der klassischen Werkzeuge und Hilfsmittel für Garten- und Bauarbeiten.

Wozu Flachschaufeln gut sind ...

Nicht nur an Gebäuden, sondern auch im Garten, etwa für den Bau von robusten Zäunen, abgegrenzte Blumenwelten oder des Aufstellens einer Gartenlaube. Man kann mit der

Flachschaufel u. a. Beton transportieren und mit anderen Materialien vermischen, etwa Bütte. Daher benötigt man auch häufig ein weiteres Gartengerät für das Arbeiten mit der Flachschaufel - den Schubkarren. Dank der spitzen Unterfläche, die Flachschaufeln aufweisen, hat man auch die Möglichkeit, Kanten des Rasens auf einer langen Distanz abzuschneiden. Bei sämtlichen anfallenden Arbeiten sollte man dafür sorgen, dass Knie und den Oberschenkel einzusetzen und nicht, wie viele Hobbygärtner, in krummer Haltung zu agieren. 

Varianten und Materialien von Flachschaufeln

Man findet verschiedene Varianten von Flachschaufeln vor, die man allesamt in einem Online-Garten- und Baumarkt erwerben kann. Die großen Flachschaufeln sind für den Garten gedacht. Es gibt allerdings auch Flachschaufeln in kleineren Ausführungen. Diese eignen sich wiederum als Kinderspielzeug für Sandkastenbeschäftigungen. Bei der Flachschaufel kommt, ganz gleich, um welche Ausführung es sich handelt, stets Eisen und Kunststoff am Kern zum Einsatz. Dies gilt auch bei Flachschaufeln für Kinder, allerdings kann man in einigen Spielzeugläden auch Sonderausführungen mit Plastik für Kleinkinder erwerben.

Hersteller und Preise von Flachschaufeln

Es gibt viele Hersteller, die auch eine Flachschaufel in ihrem Fabrikationssortiment aufweisen. Die meisten von ihnen spezialisieren sich ohnehin auf die Produktion von Gartengeräten und Gartenwerkzeugen. Hierzu gehören nachfolgend gelistet:
  • Eitech
  • TURK
  • Stubai
  • Noelle
  • Haug
Die meisten dieser Anbieter fertigen neben Flachschaufeln allerdings noch viele andere Schaufeln - etwa Kehrschaufeln - und sind demnach nicht ausschließlich auf dieses wichtige Gartenwerkzeug spezialisiert. Qualität wird dabei bei jeder der Marken großgeschrieben.

Der Preis einer Flachschaufel variiert sehr stark, je nach Größe und Material. Kinderschaufeln, die hierbei etwas hinterrangig zu behandeln sind, gelten als weitaus günstiger als eine
Flachschaufel für den Garten. Für Letztere muss man in der Regel 10 bis 15 Euro zahlen, im Set von fünf Stück oder mehr etwa 7 bis 8 Euro. Kinderflachschaufeln, die deutlich kleiner sind - etwa 20 cm anstatt wie bei Gartenflachschaufeln 50 cm und mehr kosten teilweise nur ein oder zwei Euro. Dies hängt allerdings auch stets von dem Hersteller, Anbieter und aktuellen Verkaufsaktionen ab, sodass ein Produktvergleich vor dem Kauf sehr zu empfehlen ist.

Für nichts zu schade: Flachschaufeln sind robuste Helfer rund ums HausVor- und Nachteile von von Flachschaufeln

Bei der Flachschaufel handelt es sich um ein überaus nützliches Gartengerät, das zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Diese Vorteile sind nachfolgend gelistet:
  • große Volumen an Schüttgütern abarbeiten
  • mehrere Kubikmeter auf einmal tragen
  • anstrengendes Arbeiten mit Hebelwirkung vereinfachen
  • große Einsatzmöglichkeiten etwa zum Abtragen und Mischen von Beton
  • niedrige Handelspreise
  • dank exzellenter Fabrikanten hochwertige Qualität
  • Flachschaufeln aus Plastik für Kleinkinder verfügbar
Allerdings ist auch der eine oder andere Nachteil

anzumerken, vor allem gegenüber großen Gartenmaschinen. Hierzu gehören
  • anstrengendes Arbeiten mit hohem Kraftaufwand
  • Spitze Kanten sorgen für eine gewisse Verletzungsgefahr
  • Hebelwirkung muss zum effizienten Arbeiten richtig genutzt werden
Dennoch überwiegen die Vorteile, mit denen eine Flachschaufel behaftet ist, wie man hier sieht, deutlich.

Fazit: Eine für Gartenarbeiten notwendige Schaufel
Die Flachschaufel gilt neben der Heckenschaufel und Standschaufeln zu den wichtigsten Schaufeln im Rahmen von Gartenarbeiten. Dies liegt vor allem an ihrer sehr nützlichen Anwendung für das Abtragen oder Transportieren von Schüttgütern, allerdings auch am einfachen Nutzen und der robusten Materialqualität. Jedoch gibt es auch den einen oder anderen Vorteil, der zugleich einen Nachteil darstellt, etwa die spitzen Schaufelseiten. Durch diese besteht eine gewisse Verletzungsgefahr, sofern man sie nicht richtig nutzt. Dennoch lohnt sich für Gartenarbeiten die Investition in Flachschaufeln in jeglicher Hinsicht. Wichtig ist lediglich, dass man im Vorfeld lernt, die Schaufel und die damit zusammenhängende Hebelwirkung zu erlernen

Tipps zum richtigen Umgang mit Flachschaufeln
  • Das Geheimnis der Flachschaufel liegt in ihrem Aufbau: Bei ihm wird auf das Prinzip der Hebelwirkung gesetzt. Die Schaufelfläche ist in einem ganz bestimmten Winkel am Stiel angebracht. Damit wird erreicht, dass man bei richtiger Handhabung der Flachschaufel, mit geringem Kraftaufwand einen großen Nutzen erreicht.
  • Richtig benutzt wird eine Flachschaufel, indem man den Griff auf den Oberschenkel legt und ohne sich zu bücken mit der Hüfte nach vorne schwingt. Dabei muss die Flachschaufel auf dem Boden aufliegen.
  • Beim Vorschwingen gelangt die Schaufel so unter den aufzunehmenden Werkstoff. Jetzt hebt man mit der vorderen Hand am Griff die Flachschaufel an, während man mit der hinten befindlichen Hand den Griff der Flachschaufel in Richtung Boden drückt. Währenddessen liegt die Flachschaufel immer noch auf dem Oberschenkel auf.
Das Prinzip der Flachschaufel ist dem einer Wippe gleichzusetzen. Eine Seite befindet sich oben, die andere unten. Beim Wippvorgang werden große Kräfte frei und ermöglichen so das leichte Anheben des Werkstoffes. Somit kann man die Flachschaufel bei allen Arbeiten einsetzen, bei denen große Mengen eines schweren Materials aufgeladen werden muss oder an einen anderen Ort gebracht werden muss.
  • Die Flachschaufel ist aber nicht nur für solche Dinge zu gebrauchen: Durch ihre scharfe Unterkante kann man mit ihr auch Kanten abstechen.
  • Außerdem kann man sie ebenfalls beim Straßenkehren einsetzen oder beim Schneeschippen. Die Flachschaufel ist also ein sehr flexibles Gerät.