Anleitung: Mülltonnenbox selber bauen

Oft stehen mehrere Mülltonnen am Haus - mit einer Mülltonnenbox kann man sie schön kaschierenMan muss kein Profi sein, um sich eine Mülltonnenbox bauen zu können. Eine verständliche Anleitung dient als Hilfestellung und Einweisung in die Produktion. Zudem hat man die Möglichkeit, jeden Schritt nachzuvollziehen. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass die Box, sollte diese eines Tages nicht mehr ausschließlich als Gehäuse für den Abfallbehälter dienen, auch als praktischer Stauraum für niedrige Gartengeräte dienlich ist. Die Mülltonnenbox aus dieser Anleitung lässt sich in ihrer Größe variieren und auch

für mehrere Tonnen einsetzen.

Platzsuche und Materialbeschaffung

Wichtig ist der richtige Standort. Man sollte dabei bedenken, dass die Tonne mit Häuschen etwas mehr Raum beansprucht als allein. Man entscheidet sich von Anfang an für einen Platz, an dem die Box für längere Zeit stehen bleibt, da diese aufgrund ihrer Größe nicht leicht zu verschieben ist. Ist ein passender Platz ausfindig gemacht, kauft man die nötigen Materialien zum Bauen. Diese setzen sich wie folgt zusammen:
  • 4 Holzpfosten, 10 x 10 cm aus Kiefer oder Fichte
  • 2 Seitenwände aus Multiplex
  • 1 Rückwand aus Multiplex
  • 1 Tür aus Multiplex
  • 2 senkrechte Türleisten aus Kiefer oder Fichte
  • 2 waagerechte Türleisten aus Kiefer oder Fichte
  • 3 Scharniere
  • 8 Leisten für Deckelaußenseite, Kiefer oder Fichte
  • 4 Leisten für Deckelinnenseite, Kiefer oder Fichte
  • Bretter für die Deckelherstellung, Breite rund 8 cm, Dicke rund 2 cm
  • Abstandhalter mit einer Breite von 0,5 cm
  • Scharnierbänder
Der Bau des Grundgerüstes

Im ersten Schritt setzt kürzen Sie die Pfosten der Mülltonnenbox auf die richtige Länge, wobei die beiden hinteren um 10 cm länger als die vorderen Masten. Nun schrägt man die Kanten nach vorne hin ab, etwa im 6°-Winkel. Dadurch wird Regenwasser besser abfließen. Anschließend setzt man alle vier Hölzer in den Boden. Wichtig ist, dass diese gerade stehen und bei der Draufsicht ein Rechteck bilden. Die vorderen Pfosten stehen mit einem Abstand von 75 cm zu den hinteren Bauteilen entfernt. Der Abstand zwischen den beiden hinteren und den beiden vorderen Stangen liegt bei 65 cm. Die ersten Bauschritte:
  • Pfosten zurechtschneiden und Vorderseiten abschrägen
  • Pfosten im richtigen Abstand setzen
Tipp: Man orientiert sich bei der Anpassung der Pfosten an den Maßen der Mülltonne.

Aufwändige Mülltonnenbox im schwedischen LandhausstilWände errichten

Die Seitenteile werden den Maßen der Pfosten angepasst und zugeschnitten. Es empfiehlt sich, die Höhe rund einen Zentimeter geringer zu halten, als die Höhe der Pfosten. Der Grund ist die durch die Lücke ermöglichte Luftzufuhr sowie die leichtere Verarbeitung. Die Rückwand der Mülltonnenbox wird auf die gleiche Weise hergestellt. Nur zwei Unterschiede gibt es: Die Höhe variiert um 2 cm nach unten. Die Breite muss so gehalten werden, dass die Rückwand auf der Außenseite bündig mit den Pfosten abschließt, während die Seitenwände genau zwischen die Hölzer passen müssen. Nach der Größenanpassung setzt man die Wände zwischen die Pfosten beziehungsweise dahinter.

Übersicht zum Bau der Seiten- und Rückwände
  • alle Teile den Pfosten anpassen
  • Seitenteile einen Zentimeter
    niedriger als Pfostenhöhe
  • Rückwand in der Höhe 2 cm niedriger als Pfostenhöhe
  • Wände zwischen und hinter die Pfosten setzen und befestigen
Die Tür bauen

Zunächst passt man die Platte der Tür der Höhe und dem Abstand der Pfosten

an. Dabei beachtet man den Abstand der Platte zur den Pfosten. Die Breite der Lücke beträgt auf beiden Seiten jeweils 1 cm. Danach schneidet man die Leisten als Türrahmen für die Mülltonnenverkleidung zurecht und schraubt die waagerechten Leisten von hinten an die obere und die untere Kante der Tür. Die Leisten müssen so lang sein, dass diese bündig mit den Pfosten abschließen. Im folgenden Schritt schraubt man die Scharniere an den Rahmen. Das Gewicht der Tür erfordert eine Mindestzahl von drei Scharnieren. Die Seite der Anbringung spielt keine Rolle, sondern obliegt den eigenen Vorlieben. Zum Schluss muss man die Verschlüsse an den Rahmen bauen. Der Türbau im kurzen Überblick:
  • Türplatte zurechtschneiden, Seiten müssen je 1 cm Luft zu den Pfosten haben
  • Leisten anpassen; müssen außen bündig mit Pfosten abschließen
  • Scharniere an die Mülltonnenbox bauen; Seite der Montage nach eigenen Bedürfnissen auswählen
  • Türverschlüsse befestigen
Deckel bauen

Im nachfolgenden Schritt verwendet man die Bretter für die Deckelherstellung und schneidet diese, falls nötig, zurecht. Danach platziert man die fertigen Stücke nebeneinander, sodass die langen Seiten beieinanderliegen. Mit den Abstandhaltern sorgt man für eine gleichmäßig breite Lücke zwischen den einzelnen Brettern. Um die Bretter zu fixieren und miteinander zu verbinden, schraubt man zwei der Leisten darauf. Beim Anbringen der Leisten muss man 10 cm Abstand zu den Brettseiten halten, damit der Verschluss problemlos funktioniert, da der Deckel auf den Pfosten aufliegen soll und diese eine Breite der gleichen Zentimeterzahl aufweisen. Mithilfe der Scharnierbänder befestigt man den Deckel an der Mülltonnenbox. Zusammenfassung des Deckelbaus:
  • wenn nötig, Deckelbretter kürzen
  • Bretter nebeneinander hinlegen
  • zwei Leisten anschrauben, mit Leistenenden einen Abstand zu Bretträndern halten (10 cm)
Tipp: Damit man den Deckel der Verkleidung und den Mülltonnendeckel nicht separat öffnen muss, bringt man eine schlichte Gliederkette als Zugstück zwischen beiden Deckeln an.

Häufige Fragen
  • Wie kann man die Mülltonnenbox ausbauen? - Möchte man noch weitere Mülltonnen in einer solchen Box unterbringen, baut man eine Kabine neben die andere. Der Vorteil ist, dass man nur noch ein Seitenteil bauen muss, da eine Wand - zugehörig zur ersten Kabine - ja bereits besteht.
  • Wie sieht die Pflege der Box aus? - Unbehandeltes Holz, wie man es im Baumarkt kauft, reagiert empfindlich auf verschiedene Witterungen. Man trägt eine Holzlasur oder eine Schutzfarbe auf der gesamten Mülltonnenverkleidung auf. Der Überzug muss in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, um den Schutz aufrecht zu erhalten. Unerlässlich ist auch die Wahl der richtigen Schrauben. Idealerweise entscheidet man sich für rostfreies Metall, da dieses beständiger ist, woraus ein stärkerer Zusammenhalt der einzelnen Bauelemente resultiert.
Kurzanleitung für eine Mülltonnenbox

Wer ein bisschen handwerklich geschickt ist, dem dürfte es leicht fallen, ein ansehnliches Heim für seine Mülltonnen in Form einer Mülltonnenbox selber zu bauen. Am besten entscheidet man sich bei der Marke Eigenbau für Holz als Material. Im Baumarkt findet man alle benötigten Utensilien, die für eine langlebige Mülltonnenbox benötigt werden. Der erste Weg führt also in die Verkaufsstätte. Im Vorfeld sollte man eine Einkaufsliste erstellen, denn es ist eine große Anzahl an Dingen, die gebraucht werden. Hat man alles beisammen, wird zuhause mit dem Bau begonnen:
  • Zu Beginn werden die Montageleisten an den Pfosten angebracht.
  • Darauf folgend werden an die Montageleisten die Lochbleche geschraubt.
  • Wichtig ist, dass die Lochbleche oben mit den Pfosten auf einer Höhe abschließen.
  • Um das zu erreichen, sollte man Schritt für Schritt vorgehen, also immer abwechselnd Pfosten und Lochblech miteinander verbinden.
  • Sodann sind die drei Wände fertig gestellt und werden nun für die Montage der Abdeckplatte stabilisiert.
  • Die Abdeckplatte wird mit Hilfe der Alu-Rohre mit den Wänden verbunden.
  • Zuerst werden hierfür die Alu-Rohre in die Pfosten eingelassen und zwar auf eine Tiefe von 10 mm.
  • Die Löcher werden mit einem Bohrer gefertigt.
  • Nachdem die Alu-Rohre eingelassen sind, wird die Abdeckplatte mit diesen verschraubt. Die Platte muss an allen Seiten 30 mm überstehen.
  • Jetzt fehlt lediglich noch die Tür. Diese wird mit den Aufschraubbändern an der Box angebracht.