Gartenkamin mit Grill

Gartenkamin mit Grill

Ein Gartenkamin hat einige Vorteile. Wenn man ihn dann auch noch als Grill nutzen kann, ist er das ideale „Gerät“ für jede Gartenparty.

feuerEin Gartenkamin dient als Wärmequelle an kühleren Sommerabenden oder in der Vor- bzw. Nachsaison.

Er sorgt aber nicht nur für Wärme, sondern auch für eine angenehme Atmosphäre. Ein Lagerfeuer darf in den wenigsten Gärten entzündet werden, ein Gartenkamin ist da eine gute Alternative. Ein offenes Feuer sorgt immer für Romantik und eine gute Stimmung. Allerdings ärgert es oft die Nachbarn.

Bei einem Gartenkamin hat man auch ein offenes Feuer. Der Rauch wird allerdings durch den Kamin weit nach oben geleitet und belästigt so weit weniger die empfindlichen Nasen einiger Nachbarn. Wenn dann der Gartenkamin noch als Grill genutzt werden kann, dann ist die Sache perfekt. Meist wird zum Grillen einfach ein Grillrost aufgelegt. Wer kein offenes Feuer haben möchte, der kann sich für die moderne Version eines Edelstahlgrills entscheiden, bei dem ein Sichtschutz aus Plexiglas das Feuer in seinen Schranken hält.

/>Materialien

Gartenkamine gibt es aus Stein, Beton, Gusseisen, Edelstahl oder Terrakotta. Die aus Terrakotta sehen oft sehr schön aus, sehr mexikanisch, aber man muss im Umgang mit ihnen einiges beachten. Das Material ist nicht ganz so hitzeverträglich. Man heizt sie nur mit Holz. Auch sind bei der Erstnutzung einige Vorschriften zu befolgen. Am besten hält man sich haargenau an die Empfehlungen, die man beim Kauf dazu bekommt.kamin-terrasse_fl

Gartenkamine kauft man im Bau-, Garten- oder Fachmarkt. Man findet auch im Internet viele Angebote. Viele Hobbybastler bauen sich ihren Gartenkamin auch selbst. Es gibt sogar Bausätze dafür, das ist sehr einfach zu bauen. Wenn man selber baut, kann man den Gartenkamin individuell gestalten, ganz nach persönlichen Vorlieben und mit eigenen Ideen. Ablagen, Schubkästen und ähnliches können mit eingearbeitet werden. Viele bauen so einen Gartenkamin aus Ziegeln oder Bruchstein. Es gibt da viele Möglichkeiten. Wenn man so einen massiven Gartenkamin fertig kauft, muss man 1.000 bis 1.500 Euro für zahlen. Der Transport läuft meist auch nicht ohne Probleme ab. Das Teil ist groß und schwer, schlecht zu bewegen also. Man muss es meist anliefern lassen, das kostet extra.

Zu beachten!

Der Bau eines massiven Gartenkamins ist nicht in allen Städten und Gemeinden genehmigungsfrei. Es handelt sich um einen festen Baukörper und dazu gibt es Vorschriften. Besser man erkundigt sich beim zuständigen Bauamt, bevor man losbaut.