Gartendeko basteln

Gartendeko basteln

Entdecken Sie Ihr neues Hobby: Mosaik- Kunst mit Fliesen und Glas. Zaubern Sie die schönsten Motive auf Blumentöpfe, Vasen, Schalen oder sogar Tische. Mosaiksteine und das Zubehör finden Sie in Bastelgeschäften. Oder fragen Sie im Fliesenhandel nach Resten und Bruchstücken, die Sie oftmals für ein paar Pfennige bekommen. Große Stücke zerklopfen Sie mit einem Hammer (Achtung, ein Tuch darüber legen!), kleinere Stücke werden mit einer Zange in Form gebracht. Mit Fliesenkleber befestigen Sie die Stücke. Nach dem Trocknen wird verfugt. Nochmals kurz antrocknen lassen und die überflüssige masse mit einem Spachtel entfernen.

Mit Kugeln und Kegeln aus

Styropor als Unterbau lassen sich wunderschöne Mosaikobjekte für den Garten ganz leicht selbst basteln. Wagen Sie sich ruhig an solche exklusiven Mosaikobjekte. Sie brauchen dafür nur etwas Geduld und gar nicht viel Zeit. Auch hier bekommen Sie die Mosaiksteinchen im Bastelgeschäft oder sie zerschlagen ein paar übrig gebliebene Fliesen.

Material und Werkzeug:

Zum Anfertigen der Mosaikobjekte benötigen Sie je nach Größe des Rohlings zwischen 1 bis 2 Stunden reine Arbeitszeit (ohne Wartezeit). An Material brauchen Sie: Mosaiksteine in verschiedenen Farben wie Grün oder Blau marmoriert sowie einige Spiegelmosaiksteine oder Fliesenreste, die Sie mit Hammer und Mosaikzange in kleine Stücke brechen können, Mosaikzange, Fliesenkleber, Fugenmasse, eine Schüssel zum Anmischen der Masse, nach Wunsch Bastel- oder Dispersionsfarben zum Tönen der Fugenmasse, verschiedene Styropor- Kugeln und -Kegel, Gummispachtel zum Auftragen der Fugenmasse, Holzleim, Pinsel, Bürste, einen weichen Lappen und Gummihandschuhe.

style="font-weight: bold;">Schritt für Schritt zur selbst gefliesten Mosaikkugel

1. Holzkleber auf Styroporteile auftragen und trocknen lassen

Den Holzleim mit etwas Wasser gut vermischen. Um die Styroporteile wetterfest zu machen, diese Masse mit dem Pinsel Fläche für Fläche auf die Teile auftragen. Vor allem den Boden des Styropor- Kegels dick einstreichen. Danach gut trocknen lassen.

2. Große Fliesenteile zurechtschneiden

Einen Teil der quadratischen Mosaiksteine mit der Mosaikzange teilen. Wer mit ganzen Fliesen arbeitet, sollte diese zuerst mit einem Hammer in kleinere Stück zerschlagen und dann mit der Mosaikzange passende Stücke zuschneiden.

3. Mosaiksteine aufkleben

Den Fliesenkleber entweder direkt auf die Mosaiksteine auftragen und diese dann aufkleben oder gleich eine kleine Fläche der Styroporfigur mit Kleber bestreichen und die Steinchen aufkleben.

4. Ausfugen mit Fugenweiß und antrocknen lassen

Die Mosaik- Objekte über Nacht trocknen lassen. Die Fugenmasse mit Wasser anrühren und nach Wunsch einfärben. Mit Gummihandschuhen und Gummispachtel auftragen.

5. Kugel vorsichtig abbürsten und reinigen

Die Fugenmasse etwa 20 Minuten antrocknen lassen. Dann die überschüssige Masse mit einem kleinen Bürstchen vorsichtig entfernen, ohne dabei die Fugen zu beschäftigen.

6. Zum Schluss gründlich polieren

Nach dem Abbürsten für Mosaik- Objekte nochmals etwa zwei Stunden trocknen lassen und dann mit einem weichen Lappen glänzend polieren. Jetzt können die Schmuckstücke im Garten oder im Haus arrangiert werden. Auch in einem großen Blumentopf mit Efeu wirken sie sehr dekorativ.

Originelles Arrangement

Wer fleißig war und gleich mehrere Kugeln und einen Kegel angefertigt hat, kann sich freuen. So wirkt das Arrangement im Garten oder auf der Terrasse besonders edel und fällt sofort ins Auge. Kombinieren Sie die die tollen

Unikate mit den Farben Ihrer Lieblingsblumen. Probieren Sies aus, es macht Spaß und lohnt sich.