Gartendeko selber machen

Gartendeko selber machen

Ein schöner Garten ist nur komplett mit einer stilvollen und außergewöhnlichen Gartendekoration. Im Fachhandel und in vielen Versandkatalogen findet man ab dem Frühjahr aus diesem Grund viele interessante und teuere Ideen, mit denen man den Garten dekorieren kann.

Wer jedoch nicht unnötig Geld in Dekorationen investieren möchte und zu dem gern bastelt, kann mit den unterschiedlichsten Materialien, einer guten Anleitung und etwas Fantasie einzigartige Gartendeko selber machen.

Gartendekorationen aus Holz


Laubsägearbeiten sind beliebte Gartendekorationen aus Holz. Egal, ob es sich

um Aufsteller handelt, die Gäste im Garten willkommen heißen oder ob man aus Holz ein Vogelhäuschen oder einen Nistkasten baut - wer eine solche Gartendeko selber machen möchte, benötigt nicht viel Vorwissen. Eine Laubsäge und geeignetes Holz kann man in jedem Geschäft für Bastelbedarf günstig kaufen. Die Ideen kann man selbst entwerfen. Ein Holzaufsteller beispielsweise kann leicht auf das Holz aufgezeichnet, ausgesägt und dann mit bunten Farben lackiert werden. Als Inspiration kann man verschiedene Bastelvorlagen aus dem Internet nutzen oder seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Wer ein Vogelhäuschen aus Holz als Gartendeko selber machen möchte, sollte sich hierzu
eine genaue Anleitung besorgen. Die Öffnung muss groß genug sein, damit unterschiedliche Vogelarten im Winter an das Futter gelangen können, entsprechend muss man die Maße anpassen. Dies gilt umso mehr, wenn man einen Nistkasten plant. Hier findet man entsprechende Anleitungen für Nistkästen für Meisen oder Stare im Internet. Vogelhäuser und Nistkästen aus Holz selbst zu erstellen macht auch Kindern großen Spaß, zumal die Nistkästen im Anschluss individuell mit bunter Acrylfarbe bemalt werden können.

Auch andere Gartendekorationen aus Holz lassen sich leicht realisieren. Eine alte Wanne kann zum Beispiel mit etwas Acrylfarbe zu einem Blumenkasten umgebaut werden, ein Wagenrad aus Holz kann zur Beleuchtung der Terrasse umgearbeitet werden oder ein alter Hocker zu einem Stellplatz für Kübel oder Kerzen.

Gartendekorationen aus Metall

Metall als Grundlage, um Gartendeko selber machen zu können, bedarf schon etwas handwerkliches Geschick. Metall eignet sich wunderbar, um Windspiele zu erstellen, die in Bäumen oder an der Terrassendecke wunderbare Töne zu erzeugen. Hier kann man viele Metallteile nutzen, wie beispielsweise Federn, Muttern oder Schrauben. Man kann jedoch auch Bleche individuell zuschneiden und, bei entsprechender Kenntnis zusammenlöten.

Metall als Grundstoff für eine Gartendekoration eignet sich auch hervorragend für die Herstellung kleiner Skulpturen oder Vogelscheuchen. Vor allem für moderne Gärten ist diese Dekoidee eine perfekte Ergänzung. Selbstverständlich kann man auch Gießkannen und Kübel aus Metall zur Dekoration eines Gartens verwenden. Beide Gefäße ergeben wunderbare Blumenkannen oder Blumenkübel, die einen rustikalen Garten optimal abrunden.

Gartendekorationen aus anderen Materialien

Ton, Gips und Steine sind weitere Materialien, aus denen man Gartendeko selber machen kann. So können mit entsprechenden Formen aus Gips oder Ton interessante Skulpturen entstehen. Steine können mit Kleber zu interessanten Figuren und Tieren aneinandergefügt werden. Wer das besondere Material liebt und eine moderne Gartengestaltung bevorzugt, kann zu Ytong als Dekorationsmaterial greifen. Der Ytong kann mit Sägen oder Raspeln und in einigen Fällen sogar mit einfachen Messern bearbeitet werden. Interessante Schnitzereien

ergeben dann fantasievolle und vor allem einzigartige Skulpturen für den Garten.