Gartenfahnen - Deko im Garten

Gartenfahnen - Deko im Garten

Gartenfahnen zaubern bunte Farbkleckse in jeden Garten. Sie sorgen für Abwechslung. Besonders Kinder lieben sie. Die Fahnen flattern im Wind und bringen Farbe und Bewegung ins Spiel.

Ursprünglich stammen die Fahnen aus Asien, sind indonesische Tempelfahnen oder zieren heilige Gebäude auf Bali oder anderswo. Man nennt sie auch Celebrationsflags. Es gibt sie in verschiedenen Designs, Größen, Höhen, Farben und Formen. Sie werden meist aus widerstandsfähigem Fallschirmnylon gefertigt. Das Material glänzt leicht, was wiederum die Leuchtkraft der Fahnen erhöht.  Man kann die Fahnen ganzjährig im Freien belassen, der Stoff hält das aus.

/>
In den Ursprungsländern misst man den Farben folgende Bedeutung zu: Weiß bedeutet Reinheit, Rot Mut, Blau bedeutet Ruhm, Gelb Ewigkeit, Grün Frieden und Schwarz steht für Macht.

Besonders hübsch sehen
die Regenbogenwimpel-Fahnen aus. Daran sind viele Wimpel in verschiedenen Farben befestigt.

Für die so genannten Balifahnen wird meist der entsprechende Mast, der oben gebogen sein muss, mitgeliefert. Die Teleskopruten sind aus Glasfasermaterial gefertigt und halten Wind und Wetter gut stand. Es gibt sie in verschiedenen Höhen, die gängigsten Modelle liegen bei 5 bis 7 Meter Höhe.

Für die so genannten Schleierschwänze werden meist Aluminium-Steckmasten verwendet. Sie sind höhenverstellbar und ziemlich stabil. Allerdings sind sie deutlich teurer als die Schleierschwänze selber. Der Mast ist allerdings auch 5 bis über 6 Meter hoch. Er sollte höher sein, als die Fahne, die meist um die 5 Meter Länge hat. Befestigt werden die Stangen mit Hilfe einer Bodenhülse, die am besten einbetoniert wird.

Es gibt viele verschiedene Gartenfahnen. Dementsprechend unterschiedlich sind auch die Preise. Sie beginnen bei knapp 10 Euro. Die Haltestangen sind oft deutlich teurer als die Fahnen.