Gartenfiguren aus Stein

Gartenfiguren aus Stein

Stein ist ein einhundertprozentiges Naturprodukt und findet daher vielseitige Anwendung in Haus und Garten. Das ist auch nicht verwunderlich, denn Gesteine auf dieser Erde sind unheimlich zahlreich, fantastisch unterschiedlich und wunderschön.

Steine benutzt man, um Häuser zu bauen, Höhlen in Felswände zu integrieren und Tieren dienen Gesteine oftmals als Unterschlupf. Im eigenen Garten nimmt man Steine, vornehmlich Feldsteine, um Mauern zu verkleiden, Hundehütten zu verschönern und die Uferzone des Teichs zu gestalten.

Nun hält der Handel aber auch bearbeitete Steine bereit. Hier sind

die unterschiedlichsten Figuren
erhältlich, angefangen von kleinen Trolls über Gehwegplatten bis hin zu schön bearbeiteten Vogeltränken. Sicherlich ist die Benutzung von Gartenfiguren aus Stein immer in erster Linie eine Frage des persönlichen Geschmacks, dennoch lässt sich kaum ein Werkstoff finden, der besser in die Natur und aus die Wiese passt als eben dieses Naturprodukt.

Manchmal dienen die Steinfiguren einem bestimmten Zweck, wie etwa die überdimensional großen Steinfüße, die auf der Wiese liegend den Weg zu den Gemüsebeeten weisen und manchmal dienen die Gartenfiguren nur der Zierde, etwa im Vorgarten oder auch auf der Terrasse.

Kaufen kann man Gartenfiguren im Baumarkt oder im Internet. Allerdings sind die großen Figuren oftmals nicht gerade billig, so dass sich der Gartenbesitzer deren Anschaffung zweimal überlegt. Ist die Entscheidung aber getroffen, dann wird der Stein gepflegt und man ist sehr stolz darauf.

Gartenfiguren aus Stein sind sehr schwer, daher sollte man beim Transport darauf achten, eine geeignete Möglichkeit, wie etwa eine Gartenkarre mitzuführen. Im Garten oder im Vorgarten aufgestellt, sind die lustigen Gesichter der Steinzwerge oder die Vogeltränke auf der Säule aber unbedingt das Highlight.

Und der Clou an Gartenfiguren aus Stein ist die Tatsache, dass Wind und Wetter ihnen nichts anhaben können, weil es sich um reine Naturprodukte handelt.