Mosaik im Garten zur Dekoration

Mosaik im Garten zur Dekoration

Besonders schön und edel wirkt Mosaik. Vielfach kennt man es nur aus dem Badezimmerbereich, wo es besonders gerne verwendet wird.

garten-mosaik2_flDoch auch im Garten kann man mit Mosaik viel erreichen.

Ein besonders schönes Ambiente kann mit den passenden Mosaik Bauten im Garten erreicht werden. Hierbei kommt es vor allen Dingen darauf an, dass man sich für ein einheitliches Motiv entscheidet. So kann der Brunnen, die Vogeltränke und vieles mehr im Garten mit einem Mosaik-Motiv ausgestattet werden.

Dabei ist

es wichtig, dass dieses farblich miteinander harmoniert, damit das Gesamtbild entsprechend wirken kann.

Mosaik im Garten selbst herstellen

Hobbyhandwerker dürfte es freuen, denn Vogeltränken, Brunnen und Co. aus Mosaik lassen sich mit etwas handwerklichem Geschick leicht selbst herstellen. Die passende Anleitung, sowie die wichtigsten Teile, die es dafür benötigt, finden sich hier.

Für eine Vogeltränke zum Beispiel kann man einen alten Keramik-Untersetzer verwenden. Im Bastelladen gibt es eine Mosaikmischung, in der Spiegelmosaiksteine, runde und ovale Mosaiksteine und Glasmosaik zu finden sind, ebenso wie der zugehörige Mosaikkleber. Diesen sollte man sich ebenfalls besorgen.

Alte Fliesen in verschiedenen Farben werden zusätzlich benötigt. Gleiches gilt für eine Fugenmasse, die möglichst in Pulverform vorhanden sein sollte. Die Farbe spielt hierbei eine untergeordnete Rolle. Ein Fliesenschneider, etwas Malerkrepp, ein alter Schneebesen, eine alte Schüssel und Nagelbürste, sowie ein paar Gummihandschuhe werden ebenfalls benötigt.

Das Basteln kann beginnen

Zunächst werden die alten
Fliesen mit dem Fliesenschneider geschnitten. Gewünscht wird in der Regel eine viereckige bis quadratische Form. Optimal sind Seitenlängen von etwa 1,5 Zentimeter. Von diesen kleinen Quadraten benötigt man eine größere Menge, so dass man ruhig mehrere Fliesen sofort schneiden kann.

Nun kann man für die Fliesen Fliesenkleber verwenden, will man jedoch mit Mosaik, also glatten Oberflächen arbeiten, sollte man besser einen speziellen Glasmosaik-Kleber verwenden. Dieser bietet den Vorteil, dass er farblos ist, nach dem Trocknen sieht man ihn selbst unter Glasmosaik nicht mehr.

Für die Vogeltränke werden nun die Mosaiksteinchen am Rand des Keramik-Untersetzers mit Hilfe des Glasmosaik-Klebers befestigt. Hier sollte man auf jedes Mosaik-Steinchen einen Tropfen des Klebers geben. Da er sehr flüssig ist, sollte man abwarten, bis er angetrocknet ist, da andernfalls die Steinchen schnell vom Untersetzer-Rand herunter rutschen würden.garten-mosaik_fl

Anschließend kann auch der mittlere Bereich mit Steinchen oder den Fliesenquadraten beklebt werden. Hier kann jeder seiner eigenen Phantasie freien Lauf lassen und eine ganz individuelle Musterung entwickeln. Dabei sollte man in aller Ruhe ausprobieren, welche Musterung dem eigenen Geschmack am ehesten entspricht.

Wenn alles soweit fixiert und festgeklebt ist, sollte man dem Ganzen wenigstens einen Tag Ruhe gönnen. Der Kleber kann so ausreichend aushärten und man kann anschließend mit dem Verfugen beginnen.

Dafür wird das Fugenpulver zunächst in einer Schüssel mit etwas Wasser angerührt. Entstehen sollte ein dicklicher Brei, der jedoch keinesfalls bröckeln darf. Wichtig ist, dass die Fugenmasse sehr schnell verarbeitet wird, da sie binnen zehn bis 15 Minuten austrocknet.

Nachdem man die Fugenmasse angerührt hat, wird sie gleichmäßig über das gesamte Mosaik gestrichen. Zunächst sieht man nicht mehr viel

von den kunstvoll drapierten Steinchen, doch das gibt sich wieder.

Die Fugenmasse zieht sehr schnell an und die Steine können wieder freigelegt werden. Zum Abschluss wird die überflüssige Fugenmasse mit der Bürste entfernt, so dass das eigentliche Mosaik wieder sichtbar wird. Fertig ist eine Vogeltränke aus Mosaik, die schnell zum wahren Blickfang im eigenen Garten avancieren wird.