Gartendekoration aus Holz

Gartendekoration aus Holz

Holz ist eines der beliebtesten Materialien, wenn es um die Gartendekoration geht. Das liegt zu einem großen Teil daran, dass es ein Naturprodukt ist. Es passt wunderbar in den Garten, in die freie Natur.

Gartendekoration aus Holz passt nicht nur zu Holzhäusern, auch zu modern gestalteten Hausarten mit viel Metall und Glas macht es sich gut. Allerdings muss die Gestaltung dann auch modern oder zeitlos sein.

Holz ist nicht gleich Holz

Es gibt viele verschiedene Holzarten, welche für den Gartenbereich Verwendung finden. Zwar

schwören viele auf Tropenholz für den Garten, aber dass ist erstens teuer und zweitens stammt es oft aus Raubbau. Selbst Holz mit FSC-Zertifikat stammt nicht immer aus nachhaltigen Quellen. Man sollte die Abholzung in Asien nicht unterstützen. Es geht auch einheimisches Holz oder Importholz aus Kanada oder Amerika.

Zedernholz ist gut geeignet für die Verwendung im Garten. Allerdings sollte es nicht mit dem Erdreich in Berührung kommen. Eukalyptusholz stammt heute oft aus europäischem Anbau und kann ohne Bedenken gekauft werden.
/>
Bei den einheimischen Hölzern eignen sich besonders Robinie und Eiche. Beide sehen gut aus und sind bei richtiger Pflege auch lange haltbar. Auch Lärchenholz ist nicht zu verachten. Es ist witterungsbeständig und wenig anfällig gegen Pilz- und Insektenbefall.

Robinie ist etwas teurer in der Anschaffung, Eiche liegt so in etwa in der Mitte und Lärche ist recht preisgünstig.

Gartendekoration

Die Gartendekoration beginnt bei den Möbeln. Das Angebot ist groß, man hat die Wahl zwischen ganz verschieden gestalteten Modellen, ob modern oder klassisch, ob rustikal oder zierlich, alles ist erhältlich. Außer den Möbeln gibt es verschiedenste Pflanzgefäße aus Holz. Man kann sie direkt mit Erde füllen, oder aber innen eine Schutzfolie oder einen anderen Pflanzkübel verwenden. So hält das Holz länger. Da Holzleisten preiswert sind, findet man natürlich in Gärten Holzspaliere, Rankgitter, Pergolen, Rosenbögen und ähnliches. Auch die Zäune und Türen oder Tore können durchaus zur Gartendekoration gezählt werden. Mit entsprechenden Formen und Farben kann man gestalterisch viel erreichen. Des weiteren zählen Vogel- und Futterhäuser, Wind- und Wassermühlen zur Gartendekoration aus Holz. Es gibt sie in den verschiedensten Ausführungen. Kleine Dekoartikel sind Standfiguren, Hinweisschilder, Pflanzenstecker, Tischdeko und vieles mehr.

Achten sollte man darauf, dass nur schadstofffreies Holz verwendet wurde.