Abdeckung für Gartenmöbel

Abdeckung für Gartenmöbel

Die meisten Gartenmöbel vertragen es nicht, wenn sie tagein tagaus Wind und Wetter ausgesetzt sind. Sie benötigen einen gewissen Schutz. Ideal ist, wenn sie während der Zeit der Gartensaison unter einer Überdachung stehen und im Winter in einem trockenen, kühlen Raum. Nicht jeder kann aber mit derartigen Bedingungen aufwarten. In diesem Fall können Abdeckungen Abhilfe schaffen. Es gibt sie in verschiedenen Größen und Formen und auch aus unterschiedlichen Materialien.

Oft werden die Abdeckungen für Gartenmöbel vom Hersteller oder Verkäufer gleich mit angeboten. Diese haben die beste Passform, da sie exakt angepasst sind. Leider sind diese

im Preis meist recht hoch. Es lohnt sich in der Regel ein Preisvergleich. Wem es nichts ausmacht, wenn nicht alles 100prozentig passt, der kann auch eine einfache Folie verwenden. Das ist am billigsten. Auch einfache Abdeckplanen sind schon recht preiswert erhältlich. Eine Plane für eine Gartenbank kostet etwa 10 Euro.

Am gebräuchlichsten sind
href="http://www.hausgarten.net/gartenmoebel/moebel/schutzhuellen.html">Schutzhüllen aus Kunststoff. Es gibt sie für Tische, Stühle, ganze Sitzgruppen, Bänke, Sonnenschirme, aber auch für Hollywoodschaukeln und Strandkörbe. Man kann darin fast alle Möbel einpacken und schützen. In der Regel sind die Hüllen aus schwerer PE- Folie. Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich. Günstig ist die dunkelgrüne, sie passt gut in den Garten, aber auch durchsichtige, transparente Hüllen werden viel verwendet. Für größere zu verpackende Objekte sind die Hüllen am besten, die mit Reißverschlüssen geschlossen werden können. Sie haben eine bessere Passform und müssen meist nicht noch extra festgebunden werden. Auch Klettverschlüsse halten die Hüllen meist zuverlässig zusammen, damit der Wind nicht darunter fahren und die Plane angehoben oder sogar fortgeweht werden kann. Wichtig bei den Schutzhüllen sind verstärkte Ränder. So bleiben die Hüllen gut in Form und reißen nicht bei der kleinsten Beanspruchung auf.

Die beste Abdeckung der Gartenmöbel nützt aber nichts, wenn die Möbel von unten in der Nässe stehen. Auf einen trockenen Untergrund ist deshalb zu achten!