Kleingarten kaufen

Kleingarten kaufen Kleingärten, das sind eingezäunte Grundstücke innerhalb einer Kleingartenkolonie. Verwaltet werden die einzelnen Grundstücke, die auch Parzelle genannt werden, von einem Kleingärtnerverein. Dieser vermietet die einzelnen Parzellen an die Mitglieder des Vereins.

Allerdings kann man in einigen Kleingartenvereinen auch eine Parzelle kaufen. Jedoch muss es nicht immer zwingend ein Kleingärtnerverein sein, der die Parzellen verwaltet, sondern auch die jeweilige Gemeinde. Sie verwaltet die Parzellen und kann sie entsprechend vermieten (siehe: Kleingarten pachten) oder auch verkaufen.

Die meisten Kleingärten werden von Stadtbewohnern genutzt, die hinter

ihrem Wohnhaus keinen eigenen Garten zur Verfügung haben. Durch einen Kleingarten können auch sie die Natur genießen und
auch Obst und Gemüse anbauen. Viele Kleingärtner legen aber auch nur Rasenflächen oder Zierpflanzen an und genießen einfach ein Stückchen Paradies.

Über die Gestaltung der jeweiligen Parzellen kann man jedoch nicht einfach so entscheiden, denn in jedem Kleingartenverein gibt es eine Satzung, in der das genaue Aussehen des Kleingartens definiert ist. Eine solche Satzung hat auch dann Gültigkeit, wenn man die Parzelle sein Eigentum nennt. Neben der Satzung gibt es auch das Bundeskleingartengesetz, in dem zum einen der Begriff der kleingärtnerischen Nutzung sowie die Zweckbestimmungen definiert sind und zum anderen die Voraussetzungen für die Gemeinnützigkeit der Kleingartenanlage genannt.

Wie viel ein Kleingarten kostet, ist vom Standort und der Größe der Parzelle abhängig. Wie bei jedem anderen Grundstückskauf auch, ist für den Eigentumsübergang eine notarielle Urkunde erforderlich.

Des Weiteren wird ein Eintrag im Grundbuch des jeweils zuständigen Amtsgerichtes vorgenommen und es werden die typischen Abgaben, wie die Grunderwerbssteuer fällig. Allerdings ist es in Deutschland recht unüblich, einen Kleingarten zu kaufen, denn die meisten werden nur verpachtet. Die Pachten richten sich ebenfalls nach dem Standort und der Größe und werden durch die Abgaben an den Kleingärtnerverein ergänzt.