Kleingartengestaltung - Garten-Gestaltung auf kleinster Fläche

Kleingartengestaltung - Gartengestaltung auf kleinster Fläche

Und ist der Garten noch so klein, schön soll er sein! Nach diesem Motto gehen stolze Kleingartenbesitzer bei der Gestaltung ihres Gartens vor. Damit soll ausgedrückt werden, dass man selbst einen kleinen Garten als Wohlfühloase für Augen und Seele gestalten kann.

Auch ein kleiner Garten hat jede Menge zu bieten. Mit der richtigen Planung kann man ihn genauso intensiv nutzen wie einen großen Garten. Ein Gartenteich beispielsweise ist ebenfalls in einem kleinen Garten machbar. Man kann diesen als Möglichkeit

sozusagen in mehreren Etagen bauen. Dann hat man Ende eine große Wasserfläche, die einem Gartenteich in einem großen Garten in Nichts nachsteht.

Besitzt man einen Kleingarten in einer so genannten Gartenanlage, wird die Gestaltung und Nutzung durch die Satzung vorgegeben. Das bedeutet aber nicht, dass nicht genügend Freiraum für eigene Kreativität gegeben ist.

/>In der Regel wird lediglich vorgeschrieben, dass ein bestimmter Anteil an Fläche als Nutzgarten anzulegen ist. Das ist aber kein Nachteil und erst recht keine Einschränkung in der persönlichen Gestaltung. Ein Kleingarten ist von der Fläche her trotzdem so groß, dass man genug Platz hat, um sich zu verwirklichen.

Wie oben angegebenen, kommt ein Gartenteich bei entsprechender Anlage auch mit wenig Platz aus. Nutzpflanzen müssen nicht unbedingt in einem Beet Platz finden. Da es immer mehr Trend wird, Tomaten, Erdbeeren und andere Obst- und Gemüsesorten auf dem Balkon anzubauen, werden entsprechende Pflanzen, die mit den beengten Platzverhältnissen bestens auskommen, angeboten.

Sie sind ebenfalls etwas für den kleinen Garten, wo sie problemlos rund um die Wiese in Pflanztrögen oder - schalen aufgestellt werden können. Selbst in Ampeln fühlen sie sich wohl und können dementsprechend aus Gründen der Platzersparnis sogar an Bäumen, Zäunen oder anderen Vorrichtungen aufgehängt werden. Blumen passen sehr gut an den Wegesrand, den sie säumen und somit ein besonderes Highlight für Besucher darstellen können.

Man sieht, gut durchdacht bietet auch der kleine Garten unendlich viele Nutzungsmöglichkeiten. Will man einen kleinen Garten optimal nutzen, muss man die Beschaffenheit des Bodens kennen und die Vorlieben der Pflanzen, die man in diesem Garten setzen möchte.

Die Engstirnigkeit, dass Blumen in die Ecke gehören, der Rasen in jene und die Tomaten müssen dort stehen, sollte man ablegen. Vieles lässt sich prima kombinieren und eröffnet somit neue Möglichkeiten zur Gestaltung des kleinen Gartens.