Kleingartenverein - wie finde ich einen?

Kleingartenverein - wie finde ich einen? Tagaus, tagein die Mauern des Großstadt-Dschungel um sich herum, überall ein tristes, deprimierendes grau in grau, Betonwüsten wo man hinsieht, hupende Autos und ein ständiger Lautstärkepegel durch irgendwelche Baustellen, lärmende Nachbarn, dröhnende LKW - die Liste scheint kein Ende zu nehmen.

Wer sich in Anbetracht all dieser Belastungen nicht nach einem Ausgleich sehnt, hat wahrscheinlich die Hoffnung nach einem ruhigen, grünen Fleckchen Erde bereits aufgegeben - oder aber es sind genügend Möglichkeiten vorhanden, mehrmals im Jahr in den Urlaub zu fahren und sich dort der Ruhe

und Entspannung hingeben zu können.

Wem dieses Glück jedoch nicht vergönnt ist, für den wäre doch ein Kleingarten eine hervorragende Alternative zum Durchatmen: ein kleines Blockhäuschen, ein attraktives Grundstück fernab vom Lärm und vom Alltagstrott und viel, viel Grün im Kleingartenverein. Herrlich!


Aber eben diesen Wunsch werden sicherlich eine ganze Menge Menschen haben - und dementsprechend schwierig könnte es aus diesem Grunde werden, einen schönen - und vor allen Dingen: einen freien Platz zu im Kleingartenverein ergattern, denn die Wartelisten sind bekanntlich recht lang

Daher wäre es sinnvoll, sich schon recht früh zu bemühen, eine den eigenen Wünschen entsprechende Parzelle zu erhalten, jedoch sollte man sich auch darüber im Klaren sein, welche Vorstellungen man selbst diesbezüglich überhaupt hat.

Auf der einen Seite gibt es die Möglichkeit, sich sozusagen auf eigene Faust im world wide web (z. B. unter http://www.kleingartenvereine.de/) auf die Suche nach hilfreichen Tipps und ersten Adressen zu begeben. Derartige Portale bieten die Optionen, anhand verschiedener Vorgaben eine direkte Suche nach freien Plätzen anzugehen.

Darüber hinaus gibt es bei den Gemeinden vor Ort (wie z. B. beim Stadtgartenbauamt usw.) oder aber bei den verschiedenen lokalen Städteverbänden qualifizierte Ansprechpartner, die Interessierten bei der Suche nach einem Kleingartenverein a) behilflich sein können und b) sie gern bei der ersten Kontaktaufnahme mit den entsprechenden Vereinen unterstützen.

Selbstverständlich ist es bei vielen Kleingartenvereinen, auch Schrebergarten genannt, auch stets gern gesehen, sie auf direktem Wege telefonisch oder per Email zu kontaktieren.