10 Tipps für die Gartengestaltung

10 Tipps für die Gartengestaltung Einen Garten gestalten macht sehr viel Arbeit.  Zu den 10 Tipps für eine Gartengestaltung kann gehören:

1. Man sollte sich zunächst über den Charakter seines Gartens Gedanken machen. Das heißt: Soll es sich um einen Nutzgarten oder einen Wohngarten, einen Gemüsegarten oder sonstiges handeln. Dabei ist ausschlaggebend, wie viel Platz man hat und um welche Art Garten es sich handelt, sprich um einen Garten hinter dem Haus, vor dem Haus oder um einen Innenhof, den es zu gestalten gilt.

2. Weiter sollte

man auf jeden Fall die nähere Umgebung seines eigenen Gartens in die Gestaltung mit einbeziehen. Denn gibt es zum Beispiel vom Nachbargrundstück keinen oder einen nur unzureichenden Sichtschutz, und man möchte seinen Garten so auslegen, dass wenn man sich im
Sommer im Garten nackt auf die Liege legt, so ist es ratsam, für einen ausreichenden Sichtschutz von allen Seiten her zu sorgen.

3. Oder aber, wenn die Nachbarn rings herum hohe Bäume in ihren Gärten haben, deren Schatten bis in den eigenen Garten fällt, so muss man seine Zierpflanzen so auswählen, dass es sich um Pflanzen handelt, die nicht gerade die Sonne lieben, denn ansonsten gehen diese bald ein. Gleiches gilt dann bei der Standortauswahl für ein Gemüsebeet.

4. Weiter ist für die Gartengestaltung zu berücksichtigen, ob man weil Kinder da sind, eventuell auch einen Platz für eine Schaukel oder Rutsche vorsehen muss.

5. Darüber hinaus möchten bei der Gartengestaltung auch so Dinge berücksichtigt werden wie die Auswahl der Rasenart oder ähnliches.

6. Darüber hinaus sollte man sich von vorneherein im Klaren sein, ob man gegebenenfalls einen Brunnen oder einen Teich in seinem Garten anlegen möchte, hier sind nämlich neben der Planung auch viele Arbeiten nötig, die man am besten vor der Kultivierung erledigt..

7. Wichtig ist auch, wie man seinen Garten abgrenzt. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten, zum Beispiel das Pflanzen von Sträuchern, das Setzen von Zäunen oder Palisaden, oder eine Kombination.

8. Bei der Gartengestaltung spielt letztendlich aber auch die Wahl der Gartenmöbel eine Rolle. Hat man beispielsweise exotische Bäume in seinem Garten, so kann man hierfür vielleicht auch Gartenmöbel aus einem exotischen Holz wählen.

9. Gleich von Anfang an einplanen sollte man auch den eventuellen Standort eines Grills.
10. Wichtig hierbei ist auch die Technik, die man möglicherweise verlegen muss, wie zum Beispiel eine Außensteckdose oder eine Gartensteckdose.