Gartengestaltung durch Dekoration

Gartengestaltung durch Dekoelemente natürliche DekorationJeder Garten braucht etwas Dekoration. Ob in Form von Rosenbögen, Rosenkugeln, Obelisken, oder Windspielen, spielt keine Rolle. Hier entscheidet wirklich der persönliche Geschmack. Bunte Rosenkugeln, ein hübscher Obelisk, hie und da ein paar kleine Figuren aus Holz oder Ton (z.B. Terracotta). Kleine Töpfe mit bunten Blüten (z.B. Fleißige Lieschen, oder Tagetes) geben jedem Beet eine nette Note.

Dekoration auf Balkon und Terrasse kann schon bei der Wahl der Möbel beginnen. Mag man es etwas verspielt und romantisch,

nimmt man Gartenmöbel aus geschmiedetem Eisen. Diese sind in der Regel wunderschön verziert. Ein Windspiel aus Bambus bringt etwas Klang in die sommerliche Stille und verwöhnt die Sinne. Auf Balkon und Terrasse dürfen natürlich Duftpflanzen nicht fehlen. Ob Engelstrompeten, Wunderblumen, oder würzig duftende Kräuter, die Entscheidung bleibt bei Ihnen.

Gartenstile und Kombinationen

Ein Garten wird dekoriert, um ihm eine persönliche Note zu geben. In der Regel steigert die Deko auch die Gemütlichkeit und setzt Akzente. Einige Gartenbesitzer dekorieren eher sparsam, andere lieben Accessoires und können gar nicht genug davon bekommen. Wichtig ist, dass alle Dekosachen miteinander harmonieren, aber auch zum Haus und dem gesamten Umfeld passen. Das ist auch bei den Materialien wichtig. Man sollte nicht zu viel mischen.

alt="schön gestalteter Balkon" src="http://www.hausgarten.net/images/2013/balkon-gestaltung-300-fl.jpg" height="300" width="300" />Wer gern verschiedenen Stile und Materialien kombinieren möchte, sollte vorsichtig sein. Nicht alles passt zusammen. Eine Alternative wäre aber, die verschiedenen Bereiche im Garten zu trennen. So kann man auf der Terrasse Holzmöbel und Holzdeko nutzen, in einer lauschigen Ecke aber einen weiteren Sitzplatz oder vielleicht eine Sonnenliege oder Bank aus Polyrattan aufstellen.

Besonders beliebt bei der Gartendekoration sind Gartenfiguren, Brunnen und Vogeltränken. Bei allen Dreien hat man die Qual der Wahl. Je nach Größe und Material kann man den Garten mit ihnen toll in Szene setzen. Wichtig ist auch hier, nicht zu viele Materialien und Stile zu mischen!

Wichtiges Element - Licht

Mit Licht lassen sich tolle Wirkungen erzielen, weshalb auch Leuchten zur Gartengestaltung zählen. Man macht den Garten damit sicherer, denn unübersichtliche und dunkle Ecken und Wege werden ausgeleuchtet, aber die verschiedensten Lampen und Lichter sind auch ein tolles Gestaltungselement. So kann man einen Teich von innen und außen beleuchten, Lichterketten in die Bäume und Sträucher hängen, Fackeln um die Terrasse herum plazieren, Windlichter aufstellen, es gibt Möglichkeiten ohne Ende. Für die Sicherheit sorgen Lampen entlang der Wege und in Pflastersteine eingelassene Leuchten auf Auffahrten und Gehwegen.

Wichtige Dekotermine

Es gibt einige Termine im Jahr, da dekorieren alle fleißig ihre Häuser. Als Beispiele seien nur Weihnachten und Ostern genannt. Auch im Garten wird dann verstärkt geschmückt. Die Weihnachtsbeleuchtung in einigen Gärten ist spektakulär, aber für die meisten Gartenbesitzer ist weniger meist mehr.  Man sollte es nicht übertreiben. An Ostern leuchten die bunten Ostereier an Bäumen und Sträuchern meist mit den Frühjahrsblühern um die Wette. Endlich kommt wieder Farbe ind en Garten.

Rund um Stoffe

Auch Sonnenschirme, Sonnensegel, Jalousinen, Auflagen für Sitzmöbel, Tischdecken und ähnliches sind Gestaltungselemente im Garten. Hier kommt oft reichlich Farbe ins Spiel.

Wenn die Farben miteinander harmonieren, entsteht ein Eindruck von Gemütlichkeit. Zu viel Farbe und auch zu viele Muster sind oft unpassend, alles wirkt überladen. Auch bei den Materialien hat man viel Auswahl. Stoff ist nicht gleich Stoff. Die Qualitätsunterschiede sind oft recht hoch. Wer Wert auf Qualität legt, muss meist etwas investieren. Das bedeutet aber nicht, dass alles, was teuer ist, gut ist. Wer gern alle zwei, drei Jahre komplett umdekoriert, der kommt meist mit den Billigprodukten ganz gut über die Runden. Bei Jalousinen oder ähnlichem, sollte man nicht sparen. Sie müssen viele Jahre halten.

Fazit

Dekoration eignet sich hervorragend zur Gartengestaltung. Man kann so das gesamte Aussehen und vor allem die Wirkung des Gartens verändern. Wichtig ist, ein harmonisches Miteinander zu schaffen. Bringt man zu viele Materialien, Farben und Formen in den Garten, wirkt er schnell überladen. Eigentlich sollte man nur einige Highligts schaffen. Nicht alles muss gleich auffallen. Viel schöner ist es doch, wenn man zufällig wieder etwas Neues entdeckt, z.B. ein dezentes Vogelhaus am Baumstamm oder eine kleine Figur im Beet. Die Dekoobjekte müssen nicht gleich jeden Betrachter anspringen!