Gartenplaner zum Gratis Download

Gartenplaner zum Gratis Download

Einen ganzen Garten neu zu gestalten, ist gar nicht so einfach, denn bei den vielen Elementen, aus denen ein Garten in der Regel besteht, reicht schnell die Vorstellungskraft nicht mehr aus, sich sämtliche Anlagen und Pflanzen in der Kombination miteinander vorzustellen.

computer-garten4_flHilfreich ist es dann, sich einen Plan zu zeichnen oder in der moderneren Version, eines der vielen kostenlosen Programme zu nutzen, mit denen ein kompletter Garten am PC geplant werden kann. Auf diese Weise können viele verschiedene Versionen durchprobiert werden, aus

denen zum Schluss die beste Idee für den eigenen Traumgarten ausgewählt werden kann.

Auf der Internetseite „Mein schöner Garten“ gibt es einen Online-Gartenplaner, mit dem der gesamte Gartenbereich  inklusive der Wege, Bodenbeläge, Mauern, Zäune und auch der Terrasse mit Möbeln gestaltet werden kann. Darüberhinaus gibt es auch fertige Pläne mit Ideen für den Vorgarten, einen schmalen Gartenstreifen, die Terrasse, für einen kompletten großen Garten und viele mehr. Sollte dies noch immer nicht ausreichen, kann auch eine Gartenplanung vom Profi bestellt werden, die allerdings kostenpflichtig ist.
Für die Nutzung des Gartenplaners ist allein eine kostenlose Anmeldung erforderlich, dann können mit dieser Software per Auswahlmenü alle Elemente ausgewählt werden und in die Gartenfläche integriert werden. Die Bedienung ist einfach, denn die Objekte müssen nur mit der Maustaste angeklickt und auf die zu gestaltende
Fläche gezogen werden. Auf diese Weise bildet sich nach und nach ein kompletter Garten, der mit den Pflanzen, einer Rasenfläche, der Begrenzung in Form einer Mauer, eines Zauns oder einer Hecke und auch mit den geplanten Gebäuden und der Terrasse bestückt ist. Auch ein Teich und die Möbel für die Terrasse können dort geplant werden und die einzelnen Elemente können in ihrer Größe verändert, verschoben oder gelöscht werden. Für die Pause zwischendurch kann die bereits erstellte Planung online abgespeichert werden und zum Schluss wird der Plan als Foto im JPEG-Format auf dem eigenen Rechner abgespeichert, um ihn dann bei der Ausführung zur Hand zu haben. Alle Schritte sind leicht verständlich erklärt, sodass es auch Nicht-Experten leicht fallen wird, mit dieser Software einen Gartenplan zu erstellen. Sie ist auf der Internetseite http://www.mein-schoener-garten.de/de/gartengestaltung/gartenplaner/ erhältlich.

3D-Gartenplaner zum Download

Wem es nichts ausmacht, dass eine Software nur in Englisch verfügbar ist, kann den „Virtual Garden“ in 3D nutzen, der auf vielen Internetseiten kostenlos heruntergeladen werden kann. Dort wird zunächst die tatsächliche Größe des Gartens eingegeben oder eine der Vorlagen gewählt und das Grundstück mit einer Hecke, einem Zaun oder der Hauswand abgegrenzt. Danach geht es an die Innengestaltung des Gartens, bei der zunächst die Wege, der Bodenbelag und die größeren Elemente wie ein Teich und die Terrasse geplant werden. Dann werden die übrigen Flächen mit Sträuchern, Bäumen und Blumen bepflanzt und Tisch und Stühle, Liegen und ein Grill machen den Garten zum Schluss wirklich gemütlich. Mit der 3D-Ansicht ist es dann möglich, sich den Garten aus vielen verschiedenen Blickwinkeln so anzusehen, wie er in der Realität wirken würde. Danach können noch Änderungen vorgenommen werden oder es geht gleich mit Hacke und Schaufel an die Arbeit.