Vorgarten - Planung und Gestaltung

Vorgarten - Planung bis zur Gestaltung Vorgarten schön gestaltetDer Vorgarten im Allgemeinen hat schon ein schlechtes Los gezogen. Die meisten Vorgärten liegen an der Ostseite des Hauses; Schatten und damit auch vermehrt Nässe sind die Folge. Nicht der optimale Ort für einen schön gestalteten Garten. Doch mit den richtigen Pflanzen lässt sich selbst dort ein schöner Vorgarten planen, anlegen und gestalten...

Gestaltungsidee: Rasen, besser nicht!

Da der Vorgarten meist im Schatten liegt und sich dort oft gut Nässe hält, wäre es fatal

einen Rasen anzulegen, da dieser schnell mit Moos überwachsen werden würde und man auf Dauer keine Freude hat. Die hat man nur mit niedrigen Bäumen und Koniferen. Diese sehen immer dekorativ aus und nehmen durch die Bedingungen keinen Schaden.

Geeignete Pflanzen

Als Pflanzen für den Vorgarten eignen sich vor allem niedrige Koniferen, sowie alle Arten von kleinwüchsigen Sträuchern, Bäumen und Pflanzen. Auch Bäume zum verschneiden sehen wunderbar in einem kleinen Vorgarten aus.

Gestaltungsideen für einen VorgartenFür die Bepflanzung von Rändern kann man auch vereinzelt ein paar Blühpflanzen einsetzen. Diesen Bereich kann man jeweils für die Jahreszeit anpassen. Im Frühling ein paar Krokusse, im Sommer eine schöne kleine Blume und im Herbst ein paar Heidesträucher und Ihr Vorgarten wird zu einem der schönsten überhaupt.

Der Vorgarten ist sozusagen die Visitenkarte eines Hauses, der erste Eindruck eben. Er spiegelt aber auch den Geschmack der Hausbewohner wieder und sagt eine Menge über sie aus. Man kann einen
Vorgarten offen zur Straße hin gestalten oder aber auch als kuscheligen Rückzugsort.

Wichtig ist, dass Pflanzen, Material und Farbe eine Einheit ergeben. Auch muss der ganze Stil zum Haus passen. Der Vorgarten sollte so gestaltet sein, dass er nicht allzuviel Arbeit macht. Ideal ist, die Flächen so anzulegen, dass nicht ständig Unkraut zu sehen ist, also viel Pflasterfläche oder die Beete mit Mulch abdecken. Ein Vorgarten ist in der Regel einzusehen, muss also ordentlich aussehen und das jeden Tag. Machen Sie sich das so einfach wie möglich!

Günstig ist, wenn Garage oder Carport kaschiert werden. Auch für Mülltonnen gilt das so. Tarnung ist alles. Kletterpflanzen oder Sträucher eignen sich dazu sehr gut.

ZierapfelBei der Beflanzung hat man die Qual der Wahl. Wählt man eine Blütenfülle oder lieber ruhiges Grün? Im Alllgemeinen bestimmen Größe und Lage des Grundstücks sowie das gesamte Erscheinungsbid des Hauses die Gestaltung des Vorgartens. Empfehlenswert sind klein bleibende Bäume, die das gesamte Jahr hindurch gut aussehen. Günstig dabei widerum sind solche mit Kugelkronen oder in Säulenform. Auch der überhängende Wuchs ist attraktiv. Arten wie
  • Zierapfel
  • Hartriegel
  • Weißdorm

ziehen zu jeder Jahreszeit die Blicke auf sich. Ausladende Laubbäume und stattliche Koniferen sind ungünstig für einen Vorgarten.


Die Devise „Weniger ist mehr“, trifft auf den Eingangsbereich des Hauses voll zu. Wichtig ist, dass sich die Gehölze und Pflanzen nicht bedrängen. Wählen Sie auch keinesfalls zu viele Farben. Die Bepflanzung soll insgesamt harmonisch wirken. Ideal sind große Tuffs oder Bänder aus Stauden und Gräsern. Sie bringen Ruhe in den Bereich.


/>Zaun & Co

Vorgarten SkizzeWichtig ist auch die Abgrenzung zur Straße. Auch hier kann man eine arbeitsintensive oder eine pflegeleichte Variante auswählen. Da Vorgärten meist klein sind, ist es sinnvoll, sie nicht noch durch hohe Hecken und Zäune optisch kleiner zu achen. Besser sind niedrige Einfassungen sowie luftige Metall- oder Holzzäune. Auch eine niedrige Natursteinmauer, nur 30 cm hoch, ist eine gute Abgrenzung.

Zum Vorgarten gehören auch Wege und Auffahrten, Stellflächen für Fahrräder, den Müll und ähnliches. Eine Wegbreite von 130 Zentimetern zum Hauseingang ist ausreichend. Da können leicht zwei Personen nebeneinander gehen. Nicht vergessen werden darf eine ausreichende Beleuchtung, damit man ungefährdet bis zur Eingangstür gelangen kann.

Der Vorgarten ist ein wichtiges Gestaltungselement. Lassen Sie sich bei der Planung Zeit. Dieser kleine Bereich ist ausgesprochen wichtig. Schließlich sagt er eine Menge über Sie aus!