Indoor Bonsai - Pflege und Überwinterung

Indoor Bonsai - Pflege

Der Bonsai an sich, ist ja nichts anderes als eine Nachzucht heimischer und tropischer Bäume. Diese werden dann allerdings auf die bekannt Miniaturhaften Maße gebracht.

Was ist nun aber ein Indoor Bonsai? Nun, ein Indoor Bonsai ist im Grunde nichts anderes als ein Bonsai, der sich in der Wohnung, also Indoor, am wohlsten fühlt. Jetzt kann man sich natürlich fragen, warum ein Baum in der Wohnung stehen muss? Nur weil er als Bonsai viel kleiner ist als seine normal großen Vorfahren? Das ist natürlich nicht der Grund

dafür, dass es Indoor Bonsais gibt. Als Indoor Bonsai bezeichnet man all jene Bonsais die im Original in tropischen Gefilden heimisch sind, und sich mit den Temperaturen in unseren Breiten einfach nicht arrangieren können. Außerdem gibt es ja auf dem Baumsektor durchaus auch in hiesigen Landen einige Arten, die so gar nicht auf strenge Winter oder zu viel Nässe ansprechen.

Man sollte dabei allerdings nicht davon ausgehen, dass ein Indoor Bonsai ausschließlich in der Wohnung aufgestellt werden muss. Es gibt auch Baumarten die ursprünglich aus einer Gegend stammen in der das Klima dem unseres Sommers sehr ähnlich ist. Solche Baumarten muss man dann auch nicht unbedingt das ganze Jahr über im Haus lassen. Man kann aus solchen Indoor Bonsais also, zumindest während der warmen Jahreszeit, auch vorübergehend einen Outdoor Bonsai machen.

Zu den Indoor Bonsaiarten zählen unter anderem die Chinesische Ulme, verschiedene Azaleen-Arten, Ficus-Arten, Liguster und Kirschmyrte, um nur mal ein paar zu nennen.


Der Indoor Bonsai ist, genau wie seine Kollegen die sich im Freien aufhalten, auf eine perfekte Pflege angewiesen. Dabei gibt es gleich mehrere Kriterien auf die man unbedingt achten sollte.

Zuerst einmal ist natürlich der Standort von beachtlicher Bedeutung. Der richtige Standort ist quasi schon die halbe Miete wenn es darum geht, erfolgreich einen Bonsai zu züchten. Das allerwichtigste hierbei ist das Licht. Ein Bonsai braucht sehr viel Licht! Deshalb ist der ideale Platz für einen Bonsai auch das Fensterbrett. Und das Fenster, in dem man den Bonsai aufstellt, sollte möglichst lange am Tag von der Sonne erfasst werden. Einigen Arten bekommt ein Zuwenig an Licht sogar so wenig, dass sich ihre Blätter gelb färben oder gar abfallen. Wenn man kein Fenster hat, in das ausreichend Sonne einfallen kann, dann sollte man eventuell darüber nachdenken künstliches Licht (Pflanzenlicht) auf die Bonsais zu werfen.

Eine Weitere Sache, die man bei der Standortwahl beachten sollte ist, dass der Bonsai in seiner Schale besser nicht direkt auf das Fensterbrett abgestellt werden sollte da die doch oft sehr kalt sind (besonders wenn es sich um Stein- oder Marmorfensterbänke handelt). Abhilfe kann man schaffen, indem man die Schale mit dem Bonsai auf ein kleines Podest stellt, dann ist es nicht mehr ganz so kalt von unten, und außerdem kann die Luft so besser um den Topf zirkulieren.

Bei der Pflege aller Bonsais ist die Bewässerung eine der wichtigsten Sachen überhaupt. Es gibt hier im Grunde eine wichtige Regel die man, unabhängig von der Art des Baumes, unbedingt beachten muss, wenn man

seinen Bonsai etwas länger behalten möchte. Diese Regel besagt, dass man den Bonsai auf gar keinen Fall austrocknen lassen darf! Ist einem dieser Fehler mehr als ein Mal passiert, dann braucht man nicht damit zu rechnen, dass sich der Bonsai jemals wieder erholt. Aber es ist nicht nur wichtig, dass der Bonsai (besser gesagt der Wurzelballen) nie austrocknet, er darf auch keiner Staunässe ausgesetzt sein. Diese übermäßige Nässe verursacht nämlich, dass die Wurzel des Bonsais anfängt zu faulen. Und das endet dann ebenfalls mit dem Eingehen des Bonsais.

Weiterhin ist es auch noch wichtig, dass der Indoor Bonsai genügend Luftfeuchtigkeit bekommt. Die meisten Indoor Bonsais sind das aus ihrer Heimat nun einmal so gewöhnt. Da man in seiner Wohnung aber selten eine Luftfeuchtigkeit auf tropischem Niveau hat, muss man ein wenig nachhelfen. Am einfachsten gibt geht das, indem man den Bonsai (besser gesagt dessen Blätter) mit einer Sprühflasche von oben mit Wasser besprüht.