Orangenraute, Orangenjasmin als Bonsai - Pflege, Schneiden, Anzucht

Orangenraute, Orangenjasmin als Bonsai - Pflege, Schneiden

Orangenraute oder auch Orangenjasmin genannt, eignet sich hervorragend für die Zucht zum Bonsai. Es handelt sich um einen Kleinstrauch, der zwei bis dreimal pro Jahr blüht, im Frühjahr, im Sommer und im Herbst. Die Blüten duften. Wenn man Glück hat, sind gleichzeitig Blüten und die kleinen roten Beeren am Busch.  Die Form des Bonsais ist sehr schön.

Für die Orangenraute ist ein sonniger bis halbschattiger Standort geeignet. Zu viel Sonne ist aber nicht immer günstig, da die Pflanze eine hohe Luftfeuchte mag. Sie kann im Sommer

auch im Freien stehen. Bei viel Sonne werden die Blätter heller. Im Winter wird ein heller Standort bei etwa 12 Grad benötigt. Kurzzeitig kann der Orangenjasmin auch mal 0 Grad aushalten.

Als Pflanzsubstrat eignet sich hochwertige Kübelpflanzenerde. Sie sollte grobkörnige Anteile enthalten, z.B. Lavagrus,
Blähton, Kies. So ist sie locker und luftig und kann aber gleichzeitig Wasser und Nährstoffe gut speichern. Für Bonsai nimmt man Bonsaierde.

Die Erde des Orangenjasmin muss im Sommer stets leicht feucht gehalten werden. Schwankungen sind zu vermeiden. Dauernässe ist schädlich für die Wurzeln. Die Pflanze bevorzugt kalkarmes Wasser. Gedüngt werden muss wegen des geringen Wuchses nur sehr wenig. Man düngt von Oktober bis April alle 3 Wochen mit flüssigem Bonsaidünger. Auch im Winter muss die Bodenfeuchte gehalten werden. Die Gießmenge passt man an das Winterquartier an. Je kühler es ist, um so weniger wird gegossen. Unbedingt Staunässe vermeiden.
Als Schädlinge können Schildläuse auftreten, meist in warmen Winterquartieren. Spinnmilben
erscheinen bei zu heißen, lufttrockenen Sommerstandorten.

Die Anzucht von Orangenjasmin ist in der Wohnung ganzjährig möglich.  Man weicht die Samen über Nacht in lauwarmem Wasser ein und verteilt sie in feuchter Anzuchterde. Sie werden nur dünn mit Erde bedeckt. Das Gefäß muss warm stehen, zwischen 20 und 25 Grad. Die Erde sollte man leicht feucht halten, aber dauerhaft. Nach 3 bis 4 Wochen keimen die Samen.

Geschnitten werden muss nur für die Formgebung als Bonsai. Eine normal verwendete Orangenraute muss nicht geschnitten werden.