Ideen zur Gestaltung einer Gartenecke

Ideen zur Gestaltung einer Gartenecke

Wenn man eine Gartenecke umgestalten möchte, ist es wichtig zu wissen, welchem Zweck sie später dienen soll. Ist es einfach eine unordentliche Ecke, die stiefmütterlich vergessen wurde und die aufgehübscht werden soll, oder bekommt sie eine Funktion? Es könnte ein Rückzugsort werden, der nicht eingesehen werden kann, ein Spielplatz für die Kinder, ein Kräutergarten, ein Gemüsegarten, ein Platz zum Toben mit dem Hund, ein Wasserspielplatz oder oder oder.

garten-klappstuhl-gartenstuhl flAnsprüche an die Gartenecke
  • Welchen Ansprüchen und Anforderungen soll die

    Ecke genügen?
  • Wie pflegeaufwändig soll sie werden?
  • Wie umfangreich soll die Umgestaltung werden (Kosten und Arbeitsaufwand)?
  • Welche Ausstattungselemente werden gewünscht?
  • Soll die Ecke abgegrenzt oder im übrigen Garten integriert werden?
Ideen

Oft ist ein ruhiger Sitzplatz eine gute Idee für eine vergessene Gartenecke, einfach ein ruhiger
Teilbereich, vielleicht abgetrennt durch ein Spalier mit Kletterpflanzen.
  • Rosenlaube oder anderer schattiger Sitzplatz
  • Grillstelle mit fest installiertem Grill und Sitzmöglichkeiten
  • Wasserbecken (kein Teich)
  • Pavillon
  • Baumhaus, Klettergerüst oder Trampolin für die Kinder
  • Hochbeet mit Sitzmöglichkeit auf gemauerter Einfassung
  • Platz für ein neues Blumenbeet
  • Gerätehaus aufstellen, damit Garten immer aufgeräumt aussieht und nichts rumsteht.
  • Nutzgarten anlegen – eignes Gemüse anbauen, garantiert BIO, evtl. Gewächshaus.
  • Sitzecke anlegen
  • Blühende Sträucher als Sichtschutzhecke pflanzen
  • Vogeltränke, Vogelhaus, Insektenhotel bauen und anbringen, sichert viele Vögel und Insekten im Garten. Je nach Platz können diese auch groß gestaltet werden.
  • In der Sonne Schmetterlingsgarten gestalten.
Tipps
  • Die Gestaltung ist abhängig vom Licht und den Bodenverhältnissen (Kräuterspirale passt nicht in den Schatten und nicht auf torfhaltigen Boden).
  • Auf richtige Proportionen achten!
  • Wichtig sind grundsätzliche Überlegungen und eine sorgfältige Planung.
  • Die Gartenecke muss zum restlichen Garten passen, entweder ein großes Ganzes oder verschiedene Teilräume.
  • Wem es an eigenen Ideen mangelt, kann sich an einen Gartenplaner wenden. Diese kennen sich aus und haben oft wirklich tolle Einfälle, wie man aus einer trostlosen Ecke ein richtiges Schmuckstück machen kann.
  • Wie den übrigen Garten auch die Ecke nicht überladen!
  • Kein Durcheinander von Formen und Farben!
  • Zurückhaltende, gezielte Wahl von Materialien und Ausstattungselementen!