Naturstein im Garten

Naturstein im Garten

In den meisten Gärten wird die Idee verwirklicht, sich ein Stück unberührte Natur in einer urbanen Umgebung zu schaffen. Bäume, Sträucher, Blumen und Kräuter werden gepflanzt, um eine möglichst naturnahe Umgebung zur Entspannung und Nutzung zu schaffen. Um dieses Bild zu vervollständigen, wird oftmals Naturstein im Garten verwendet. Naturstein, in all seinen Formen und Farben, passt sich hervorragend in das Bild des naturnahen Umfelds ein und ergänzt so die Idee, die hinter so mancher Gartenplanung steckt.

Naturstein im Garten kann man in verschiedenen Formen vorfinden. Vor allem Wege und

Beetbegrenzungen kann man hervorragend aus Naturstein gestalten. Hier kann man in der Regel unter verschiedenen Ausführungen genau den Naturstein im Garten einsetzen, der zum Gesamtkonzept am besten passt. Die Nutzung von Naturstein im Garten hat eine jahrhundertealte Tradition. Umso natürlicher ist auch heute noch die Nutzung von Naturmaterialien wie Granit oder Marmor. Doch auch Natursteine wie Sandstein oder Schiefer lassen sich hervorragend für Wege oder Begrenzungen verwenden. Eine Statue oder Vogeltränke aus Speckstein ist ein tolles
Accessoire für jeden rustikalen Garten.

Für den Einsatz von Naturstein im Garten spricht vor allem dessen Langlebigkeit. Naturstein verwittert nur schwer, er bedarf keiner besonderen Pflege und ist auch durch strengen Frost nicht zu beschädigen. Vor allem, wenn man Naturstein für den Gartenweg verwendet ist es sinnvoll, ein Material zu verwenden, das nicht poliert ist. Wege müssen rutschsicher sein und die Tatsache, dass Natursteinfliesen für den Boden oft grob behauen sind, ist ein besonderer Vorteil, der für den Einsatz dieses Materials spricht. Zwar ist Naturstein nicht so preisgünstig wie andere Materialien, der Geldeinsatz lohnt jedoch, da man ein robustes Material verwendet, dass an vielen Stellen einsetzbar ist und über viele Jahre sein Aussehen behält.

Besonders wenn  man dem Garten oder der Terrasse einen rustikalen oder mediterranen Anstrich geben möchte, ist die Verwendung von Naturstein im Garten besonders gut geeignet. Hier kann man den Naturstein verwenden, um den Terrassenboden zu verkleiden, die Wände mit grob geschlagenen, unterschiedlich großen Natursteinen zu verzieren oder auch die Beetbegrenzung durch entsprechende Platten durchzuführen. Um die Einheitlichkeit fortzuführen, kann man zusätzlich Bänke oder Statuen aus Naturstein finden, mit denen sich gemütliche Sitzplätze an einem kleinen Teich oder unter einem Baum erschaffen lassen.